Start > Aktuelles > Bürgermeister präsentiert Baugebiet Garbsen-Mitte auf der Expo Real
Foto:Startschuss für ein neues Baugebiet: Architektin Gesche Grabenhorst (von links) mit Bürgermeister Christian Grahl und Theo-Gerlach-Geschäftsführer Helmut Kummer, die den städtebaulichen Vertrag unterschreiben.-Stadt Garbsen
Aktuelles

Bürgermeister präsentiert Baugebiet Garbsen-Mitte auf der Expo Real

Garbsen – Grahl und Kummer unterschreiben städtebaulichen Vertrag. Sie ist die größte Messe für  Gewerbeimmobilien in Europa – die Expo Real in München.

Hier hat Bürgermeister Christian Grahl am Dienstag einem interessierten Fachpublikum das Baugebiet Garbsen-Mitte vorgestellt, das durch das Unternehmen Theo Gerlach entwickelt wird. Gemeinsam mit Theo-Gerlach-Geschäftsführer Helmut Kummer und der ausführenden Architektin Professor Gesche Grabenhorst warb er für den attraktiven Standort in Garbsens Stadtmitte.

Vor Ort setzten Kummer und Grahl auch ihre Unterschriften unter den städtebaulichen Vertrag. Damit sind alle vertraglichen Regelungen für die Realisierung des Baugebiets getroffen.

Im Sommer 2020 soll der Bau von 240 Wohnungen starten. Die Fertigstellung der ersten rund 120 Wohnungen ist für 2022 geplant. Vorgesehen sind sowohl Miet- als auch Eigentumswohnungen.

Bereits im August dieses Jahres haben die vorbereitenden Erschließungsarbeiten auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen der Europaallee und dem Rathausplatz begonnen.

In München nutzte der Bürgermeister gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Jürgen Stoffregen die Möglichkeit, für Garbsen als attraktiven Wohn- und Wirtschaftsstandort zu werben. Neben dem Thema Garbsen-Mitte informierte die Stadt auch über die Entwicklung des Wohngebiets Berenbostel-Ost, das vorhandene Gewerbeflächenangebot und den gerade eröffneten Maschinenbaucampus der Leibniz Universität.

GCN/ar

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag: