Start > Aktuelles > Gute Resonanz von Kunden während der Einführungsphase bezügl. Parkscheibenpflicht am Plantencenter
Die Schilder für die neue Parkscheiben-Regelung sind überall gut sichtbar aufgestellt./GCN
Aktuelles

Gute Resonanz von Kunden während der Einführungsphase bezügl. Parkscheibenpflicht am Plantencenter

Garbsen – Die neue Parkscheibenregelung auf dem Parkplatz des Planetencenters am Planetenring in Garbsen hatte am 15. August 2019 begonnen.

Das mit der Parkraumbewirtschaftung betraute Unternehmen fair parken hat im Rahmen der vierwöchigen Einführungsphase Hinweiszettel und kostenlose Parkscheiben an Parkplatznutzer verteilt sowie jeden Freitag und Samstag zusätzlich das fair parken Maskottchen PARKI für eine noch höhere Aufmerksamkeit eingesetzt. Bereits in der Einführungsphase zeigt sich, dass die Mehrzahl der Kunden informiert ist und die Parkscheibe während des Einkaufs auslegen. Viele Kunden äußern schon jetzt, dass sich die Parkplatzsituation bereits deutlich gebessert hat und das „Kreisen“ auf dem Parkplatz endlich vorbei ist. Man fände wieder bequem einen freien Parkplatz.

Auch Stefan Sahr, Centermanager Planetencenter Garbsen, ist sehr zufrieden mit der neuen Regelung: „Seit Einführung der Parkraumbewirtschaftung durch fair parken haben wir eine deutlich entspanntere Situation auf unserem Parkplatz feststellen können. Unsere Kunden finden wieder bequem einen freien Parkplatz und geben uns dazu positive Rückmeldungen. Die vielen Aufklärungsgespräche der Mitarbeiter von fair parken mit den Kunden haben sehr dazu beigetragen, dass die Einführung reibungslos verlief. Wir haben das Gefühl, dass die Parkscheibenregelung bei allen Kunden angekommen ist. Fast alle legen Ihre Parkscheibe aus. Kostenlose Parkscheiben erhalten die Kunden auch in jedem Geschäft“.

Ab dem 12. September werden zwei weitere Wochen lang für das Parken ohne Parkscheibe bzw. Überschreiten der zulässigen Parkdauer nur eine reduzierte Vertragsstrafe von 9,90 Euro abgerechnet. Erst nach Ende dieser insgesamt sechswöchigen Einführungsphase wird dann ab dem 26. September bei Verstoß gegen die Parkordnung der vollständige Betrag fällig.

Ziel der neuen Regelung ist es, Fremd- und Dauerparker fernzuhalten, die, unter anderem wegen der direkt angrenzenden Straßenbahn-Station, den in unmittelbarer Nähe liegenden öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen sowie aus den angrenzenden Wohngebieten, in zunehmendem Maße die Kundenparkplätze blockieren. Die Überwachung der Parkscheibenregelung führt das Unternehmen fair parken mit Sitz in Düsseldorf durch.

Mit einer kulanten Stornierungsregelung kommt fair parken Kunden entgegen, die einmal vergessen haben, die Parkscheibe ordnungsgemäß einzulegen. Als Nachweis gilt z.B. ein Kassenbeleg des Einkaufs. Dazu ist das Service-Team von fair parken telefonisch unter 0211 95 43 37 11 von Montag bis Samstag direkt zu erreichen. Alternativ ist auch eine Kontaktaufnahme per Email unter info@fairparken.com möglich. Auch die fair parken Mitarbeiter vor Ort – zu erkennen an ihrer blauen Dienstkleidung – sind Ansprechpartner für alle Rückfragen.

GCN/bs

Teilen Sie diesen Beitrag: