Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Diebstähle und Einbrüche am Wochenende, sowie eine Festnahme.
Themenfoto
Polizeimeldungen-Garbsen

Diebstähle und Einbrüche am Wochenende, sowie eine Festnahme.

Garbsen – An diesem Wochenende hatte die Polizei mit einigen Straftaten zu tun. Überwiegend handelte es sich um diverse Diebstähle in Verbindung mit Einbrüchen.

Festnahme nach Einbruch und Diebstählen
Am Freitag, 13.09.19, gegen 01:55 Uhr, kontrollierte eine Funkstreifenbesatzung der Polizeiinspektion Garbsen auf der Bremer Straße in Berenbostel einen in Moldawien
zugelassenen Kleintransporter, der mit drei Männern aus Moldawien besetzt war. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Personen jeweils bereits per Haftbefehl gesucht
wurden. Außerdem wurden auf der Ladefläche des Fahrzeugs mehrere Außenbordmotoren sowie eine Pfahlramme festgestellt, zu deren Herkunft die Männer unglaubwürdige Angaben
machten, so dass die Gegenstände und der Kleintransporter sichergestellt wurden. Die Haftbefehle wurden vollstreckt und im Rahmen der Ermittlungen konnten die sichergestellten
Gegenstände schon am Folgetag Diebstählen und einem Einbruch aus dem Bereich Neustadt / Mardorf zugeordnet werden. Ein Richter ordnete daraufhin zudem die
Untersuchungshaft aufgrund der Diebstähle an.

Diebstahl aus Garage
Am Samstag, 14.09.19, teilte ein Geschädigter mit, dass seine Garage in der Fockestraße aufgebrochen worden sei. Der oder die Täter öffneten gewaltsam das Garagentor und
entwendeten anschließend acht neuwertige Reifen aus der Garage. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000,- €. Der Tatzeitraum wird eingegrenzt auf die Zeit von Dienstag, 10.09.19,
13 Uhr bis Samstag, 14.09.19, 10:40 Uhr.

Diebstähle aus Pkw
In der Zeit von Donnerstag, 12.09.19, 21:00 Uhr bis Freitag, 13.09.19, 08:00 Uhr, wurden im
Rudolf-Harbig-Weg in Berenbostel ein Kia sowie zwei Mercedes aufgebrochen. Durch den
oder die Täter wurde jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen, um so ins Fahrzeuginnere
zu gelangen. Entwendet wurden lediglich aus einem Mercedes einige Dekoartikel, mehrere
Toilettenbürsten sowie ein Paar Schuhe. Aus den beiden anderen Fahrzeugen konnte der
oder die Täter offenbar nichts gebrauchen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 650,-

Teilen Sie diesen Beitrag: