Start > Aktuelles > Junge Künstler verschönern Trafostationen mit Graffiti – Projekt
Die zehn Jungen und Mädchen präsentieren gemeinsam mit Graffiti-Artist Michel Cren Pietsch das Ergebnis ihrer viertägigen Arbeit (Foto: Stadt Garbsen)
Aktuelles

Junge Künstler verschönern Trafostationen mit Graffiti – Projekt

Stadtwerke und Jugendpflege initiieren Graffiti – Projekt an der B6

Garbsen – Dank zehn engagierter Jungen und Mädchen ist Garbsen über das lange Pfingstwochenende ein Stück bunter geworden. Zum fünften Mal hat die Jugendpflege der Stadt in Kooperation mit den Stadtwerken Garbsen zu einem Graffiti – Projekt aufgerufen.

Aufgabe für die Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 15 Jahren war es, zwei Trafostationen in der Nähe der B6 nach ihren Vorstellungen mit farbigen Bildern zu gestalten.

(Foto: Stadt Garbsen)

Unter der künstlerischen Anleitung des Berliner Graffiti-Artist Michel Cren Pietsch entstanden so  an vier Tagen kreative und sehenswerte Motive. Die Trafostation auf dem Parkplatz des Uni-Campus an der Lise-Meitner-Straße wurden mit bekannten Comic-Helden gestaltet.

Während der Arbeit ernteten die Jungen und Mädchen immer wieder Bewunderung für ihre Arbeit von Passanten und Eltern. Auf das Ergebnis konnten sie zu Recht stolz sein.

In den vergangenen Jahren wurden im Rahmen des Kooperationsprojektes zwischen den Stadtwerken und der Jugendpflege insgesamt acht Trafohäuschen künstlerisch von Garbsener Jugendlichen verschönert.

Weitere Informationen über die Arbeit und die Angebote der städtischen Abteilung Jugend und Integration sind auf der Seite www.gogarbsen.de zu finden oder können unter (0 51 31)70 77 20 telefonisch erfragt werden.

GCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag: