Start > Aktuelles > Raub auf offener Straße (Sandstraße), Einbruch in Schule und weitere Straftaten am WE
Einbruch in Supermarkt – Festnahme eines Täters (Themenfoto)
Aktuelles

Raub auf offener Straße (Sandstraße), Einbruch in Schule und weitere Straftaten am WE

Garbsen – Am Wochenende hatte die Polizei Garbsen alle Hände voll zu tun.  Sachbeschädigung an Briefkasten-Anlage durch Feuer, Einbruch in Schule und Raub auf offener Straße, sowie Verkehrsunfälle mussten von der Polizei bearbeitet werden.

Einbruch in Schule
In der Zeit vom 12.04.2019, 15:30 Uhr, bis 13.04.2019, 10:15 Uhr, kam es in der Hauptschule Nikolaus Kopernikus, Planetenring 13, OT Auf der Horst, zu einem Einbruch. Bisher unbekannte Täter hebelten ein Fenster auf und verschafften sich Zugang zum Objekt. In der Schule wurden mehrere Türen angegangen. Angaben zum Diebesgut können zurzeit nicht gemacht werden.
Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich mit der Polizei in Garbsen unter der bekannten Telefonnummer 05131-7014515 in Verbindung zu setzen.

Raub auf Straße (Sandstraße, Alt Garbsen)
Am 13.04.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es in der Sandstraße, OT Auf der Horst, durch einen 17-jährigen Jugendlichen aus Garbsen zu einem Raub. Dieser drohte dem 15-jährigen Opfer mit Gewalt und entriss diesem sein Mobiltelefon. Anschließend forderte der 17-jährige Geld von dem Opfer, damit er diesem das Mobiltelefon wieder aushändigt.
Der 17-jährige Täter ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Verkehrsunfall
Am 12.04.2019, um 16:56 Uhr, kam es auf der Otternhägener Straße zwischen Frielingen und Otternhagen, Fahrtrichtung Otternhagen, zu einem Verkehrsunfall. Der alleinbeteiligte 21-jährige Fahrzeugführer kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Audi 80 und blieb auf dem Fahrzeugdach neben der Fahrbahn liegen.
Der Pkw erlitt Totalschaden. Der Fahrzeugführer wurde zwecks Überprüfung ins Krankenhaus Neustadt transportiert.

Verkehrsunfall mit einer leicht und einer schwer verletzten Person

Am 13.04.2019, gegen 15:20 Uhr, befuhren die beiden Beteiligten die B6, Bremer Straße, in Fahrtrichtung Hannover. Auf Höhe der Kreuzung Rote Reihe musste der 42-jährige Garbsener seinen Pkw aufgrund einer rot zeigenden LSA bis zum Stillstand abbremsen. Der 73-jährige dahinter befindliche Seelzer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die B6 musste in Fahrtrichtung Hannover für über eine Stunde gesperrt werden.
Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4500 Euro. Der 73-jährige wurde leicht, der 42-jährige schwer verletzt.

Sachbeschädigung durch Feuer
Am 12.04.2019 kam es in der Zeit von 14:30-23:55 Uhr im Anne-Frank-Weg 14, OT Berenbostel, zu einer Sachbeschädigung durch Feuer. Hierbei wurde eine neben der Haustür befindliche Briefkastenanlage beschädigt.
Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich mit der Polizei in Garbsen unter der bekannten Telefonnummer 05131-7014515 in Verbindung zu setzen.

Teilen Sie diesen Beitrag: