Start > Dies und Das > Hilfe für Laila! > Laila ist zurück aus dem Krankenhaus, Mietvertrag ist unterschrieben, Helfer/innen gesucht!
Jessica S. ist sprachlos vor Freude, als sie den Mietvertrag unterschreiben konnte. Patrick Nahmendorff von der Unternehmensgruppe BAUM freut sich für die Familie. GCN
Hilfe für Laila!

Laila ist zurück aus dem Krankenhaus, Mietvertrag ist unterschrieben, Helfer/innen gesucht!

Garbsen – Gute Nachrichten für die kranke kleine Laila (15 Monate), ihre Geschwister Lennox (2 Jahre),  Lia Sophie ( 5 Jahre) und Mama Jessica ( 25 Jahre). Laila durfte endlich das Krankenhaus verlassen und der Mietvertrag für die neue Wohnung ist unterschrieben.

GCN hat vor einigen Tagen die Patenschaft (wir berichteten) für die alleinerziehende Mutter und ihren Kindern übernommen, weil Mama Jessica S. einfach zu belastet ist mit Ihrer allgemeinen Situation, sodass viele Dinge auf der Strecke blieben. Sei November 2017 ist für Jessica und ihre Kinder nichts mehr wie es einmal war, denn da ist die kleine Laila viel zu früh geboren.  Mit 995 Gramm musste das Baby 12 Monate lang am Stück im Krankenhaus bleiben. Eine enorme Belastung für die junge Mutter und die Geschwister. Auch nachdem Laila aus dem Krankenhaus entlassen wurde, waren die Sorgen nicht vorbei. Eine Operation am offenen Herzen musste die kleine Laila über sich ergehen lassen und viele weitere Operationen folgten.

Jetzt ist Laila am Donnerstag erneut nach einer weiteren Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden, aber damit ist noch nicht alles in Ordnung, denn zur Zeit wohnt die Familie bei der Oma, in einem 12 Quadratmeter großen Zimmer. Die Wohnung der Familie wurde gekündigt. Aufgrund unseres Berichtes in der Kategorie „Hilfe für Laila“ meldete sich Herr Patrick Nahmendorff von der BAUM Unternehmensgruppe 

bei GCN und bot der Familie eine Wohnung an. Jessica S. konnte ihr Glück kaum fassen und weinte vor Freude. Die Wohnung in Garbsen ist frisch renoviert und alles ist nagelneu. Die Familie hat sogar in der neuen Wohnung ein kleines Gartengrundstück, welches vom Objekt aus zugänglich ist. Ein Traum für Laila und ihre Geschwister, so kann Mama Jessica auf dem Balkon sitzen und den Kindern beim Spielen im kleinen Garten zusehen. „Ich habe selbst Kinder und so eine belastende Situation wünscht man Niemanden, deswegen war es für mich klar, dass wir hier helfen müssen.“, so Patrick Nahmendorff.

Auf diesem kleinen Platz direkt unter dem Balkon der Familie kann für die Kinder bald ein Sandkasten stehen/GCN

Während Mama Jessica die kleine Laila aus dem Krankenhaus holte, saß Chefredakteurin Bianca Schulze von GCN mit einer entsprechenden Vollmacht beim Job-Center in Garbsen um die Übernahmebestätigung der neuen Wohnung zu besorgen. Der entsprechende Sachbearbeiter prüfte die Sachlage und stellte die so wichtige Bescheinigung aus. Diese wurde gleich per Mail an die Unternehmensgruppe Baum weitergeleitet und noch am selben Tag konnte Jessica S. den Mietvertrag für ihre neue Wohnung unterschreiben. Die Freude war so groß, dass man das Gefühl hatte, Jessica hätte das alles noch gar nicht realisiert.

Mit zittrigen Händen unterschreibt Jessica S. den Mietvertrag. GCN

Ebenso wurde beim Job-Center die Übernahme der Kosten für dringend notwendige gebrauchte Möbel besprochen und genehmigt. Im Anschluss daran, ging es in das soziale Kaufhaus im Bärenhof um zu schauen, ob das gebrauchte Mobiliar auch zur Verfügung steht. Filialleiterin, Frau Monika Struß nahm sich der dringenden Möbelsuche der Familie sofort an und kümmerte sich gemeinsam mit Jessica um die entsprechenden Einrichtungsgegenstände und Lieferung. Bei einer Nachbesprechung am nächsten Tag, gab es für Mama Jessica einen warmen Tee und für Töchterchen Laila ein Stofftier. Jessica zu GCN “ ich freue mich so auf meine Möbel und die Menschen hier im sozialen Kaufhaus waren so nett zu mir und haben mir noch jede Menge Tipps gegeben, wenn ich noch weitere Dinge benötige.“

Schon in der nächsten Woche soll der Umzug über die Bühne gehen. Eine gebrauchte Einbauküche wurde von der Wohnungsgenossenschaft Garbsen gespendet, diese sorgt auch für den Einbau. Vorstandsmitglied der Wohnungsgenossenschaft, der Bürgerstiftung Garbsen und u.a. Ratsfrau Daniela Grunwald-Galler hat auf die Anfrage von GCN prompt reagiert.  In einem Telefonat mit Chefredakteurin Bianca Schulze erzählte sie, dass sie tatsächlich eine gebrauchte Küche in einer Wohnung über haben, die normalerweise für 500,–€ verkauft werden sollte. In diesem Fall würde man aber gern die Küche zur Verfügung stellen.

Damit sind die schlimmsten und schwierigsten Probleme gelöst, aber es gibt noch einige Hürden, die genommen werden müssen. Wir benötigen noch folgende Hilfe und Möbel bzw. Deko und Aufbauhilfen für die Möbel, und zwar am Freitag, den 01. März 2019 im Laufe des gesamten Tages:

  1. Wer hat noch einen gut erhaltenen Kinder-Hochstuhl
  2. Wer hat noch einen Balkontisch mit 4 Stühlen und Auflagen (Bitte nur Dinge, die wirklich noch heile sind)
  3. Wer kann beim Möbel aufbauen mithelfen, ggf. Gardinenstangen, kleine Schränke und Regale anbringen (Handwerkliches Geschick und Arbeitsmaterial sollte mitgebracht werden)
  4. Wer mag beim Einräumen von Schränken und Regalen helfen
  5. Wer könnte mit einem entsprechendem Fahrzeug (Bulli, Kleinlaster) noch Dinge aus der alten Wohnung herausholen und entsorgen und ggf. einige Sachen in die neue Wohnung bringen?
  6. Wer hat noch ein paar Deko-Gegenstände wie Bilder, oder Dinge für den kleinen Garten, die er der Familie spenden möchte? Toll wäre ein Sandkasten

Alle die helfen möchten, melden sich bitte gern per E-Mail mit Angaben der genauen Hilfe unter Hilfe-fuer-laila@citynews-online.de oder über unsere Facebook-Seite per Nachricht. Wir nehmen dann sofort Kontakt auf und klären die Einzelheiten. Wir freuen uns auf Ihre E- Mails.

GCN/bs

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag: