Start > Aktuelles > Neues Jahr beginnt im Kalle abwechslungsreich
Gleich zu Jahresbeginn gibt es zahlreiche Kurse und Veranstaltungen im Kalle (Themenfoto)
Aktuelles

Neues Jahr beginnt im Kalle abwechslungsreich

Garbsen – Das Programm für das erste Quartal im Kulturhaus Kalle erscheint. Ab der zweiten Januarwoche liegt es in gedruckter Form an den bekannten Stellen aus. Bereits jetzt ist es auf www.garbsen.de unter dem Suchwort „Kalle“ zu finden. Gleich zu Jahresbeginn gibt es zahlreiche Kurse und Veranstaltungen.

Das erste Konzert im neuen Jahr gestaltet das Trio Carlini, Dodo Leo & Martin am Sonnabend, 19. Januar, um 20 Uhr. Die drei Vollblutmusiker sind schon das zweite Mal im Kalle und versprechen „verwegene Unterhaltung mit Saiteninstrumenten, Perkussion und Gesang“. Sie präsentieren gekonnt und unterhaltsam eigene Songs und Cover aus dem Bereich Rock, Pop, Soul, Blues und Folk.

Der Kursbetrieb im Kalle beginnt gleich nach dem Jahreswechsel. Wie immer werden Aquarellmalerei bei Evi Czanyi und mehrere Kurse in Ölmalerei bei Eduard Jantschewskij angeboten. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Bodo Langgut bietet für Freitag, 4. Januar, den Kurs „Entspannt ins Wochenende mit Acrylmalerei“ an. Der Präventionstrainer für Entspannung und Stressbewältigung verbindet prozessorientiertes Malen mit Entspannungsübungen.

Erwachsene, die sich im keramischen Gestalten ausprobieren möchten, haben dazu am Freitag, 11. Januar, von 16 bis 20.30 Uhr in einem Kurs von Susanne Michel Gelegenheit. Falls die entstandenen Objekte glasiert werden sollen, wird ein weiterer Termin verabredet. Wer dann Lust hat, in dieser kunsthandwerklichen Richtung weiterzuarbeiten, findet in einem der zahlreichen im Kalle angebotenen Töpferkurse Platz.

Für Kinder bietet Andrea Roppelt ab Mitte Januar immer freitags am Nachmittag einen offenen Töpferkurs an. Unter dem Titel „An die Farben – fertig – los“ werden  ebenfalls ab Mitte Januar Malkurse für Kinder angeboten.

Die neu gegründete Fotogruppe „Die kreativen Ablichter“ beschäftigt sich mit experimenteller Fotografie und hat am Dienstag, 15. Januar, ihr erstes Monatstreffen. Interessierte sind willkommen. Ein neuer Nähkurs für Anfänger mit dem Titel „Meine Nähmaschine versteht mich nicht“ beginnt am Montag, 17. Januar.

Ab der letzten Januarwoche werden die gefragten Acrylmalkurse von Martina Schramm wieder angeboten. Der Januar endet mit zwei Kursen im textilen Gestalten: Die Patchwork-Gruppe, die sich immer am ersten Donnerstagvormittag im Monat im Kalle trifft, hat Daniela Narewski engagiert. Sie wird mit ihren Kursteilnehmern am Sonnabend, 26. Januar, von 9.30 bis 17.30 Uhr einen sehr dekorativen und trotzdem funktionellen Patchwork-Hocker herstellen.

Außerdem werden ab 2019 in loser Folge Filzkurse im Kalle angeboten. Los geht es am Mittwoch, 30. Januar, mit kleinen Taschen und Gefäßen, die nach der uralten Technik des Nassfilzens aus Schafwolle in schönen Farben hergestellt werden.

Weitere Informationen zu den Kursen im Kulturhaus gibt es bei der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter Telefon (0 51 31) 70 73 01 sowie bei Susanne Michel unter Telefon (0 15 75) 7 99 22 11 oder nach einer E-Mail an die Adresse toepfersuse@googlemail.com.

GCN/stadtgarbsen/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: