Start > Aktuelles > Stelinger diskutieren erneut über Verkehrssituation
Es wird erneut über die Verkehrssituation in Stelingen diskutiert (Themenfoto)
Aktuelles

Stelinger diskutieren erneut über Verkehrssituation

Garbsen – Die Verkehrssituation in Stelingen steht im Mittelpunkt einer zweiten Bürgerversammlung am Donnerstag, 15. November. Beginn ist um 19 Uhr im Sporthof, Stöckener Straße 6. Im August hatten sich auf Initiative von Anwohnern mehr als 130 Bürger, Vertreter von Ortsrat, Schulen und Kindergarten getroffen, um über Raser, zunehmenden Schwerlastverkehr, Lärm und Gefahrenpunkte für Fußgänger in Stelingen zu diskutieren. Viele Teilnehmer forderten eine Verlängerung der Tempo-30-Zone an der Engelbosteler Straße.

Im September hatten sich die Politiker im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung und im Stadtrat darauf geeinigt, das die Zone auf rund 300 Meter verlängert wird. Zudem soll in einem zweiten Schritt umgesetzt werden,dass auf der Engelbosteler Straße von der Leinestraße bis zur Lange Feldstraße künftig ebenfalls Tempo 30 gilt (statt bisher 50). Das Tempo zwischen der Lange Feldstraße und dem Ortsausgang Dorfstraße soll auf 50 Kilometer pro Stunde begrenzt werden (dort gilt bislang Tempo 70).

Das zweite Treffen soll dem Austausch über die weiteren Schritte dienen. Viele Teilnehmer signalisierten bereits im August das Interesse an der Gründung einer Interessengemeinschaft, auch dies wird Thema der Bürgerversammlung sein.

GCN/htptel/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: