Start > Dies und Das > Sport > Havelse und Benbennek verständigen sich auf Trennung
Der TSV Havelse und Cheftrainer Christian Benbennek beenden ihre Zusammenarbeit. (Foto: TSV Havelse)
Sport

Havelse und Benbennek verständigen sich auf Trennung

Garbsen – Der TSV Havelse und Cheftrainer Christian Benbennek beenden ihre Zusammenarbeit. Unter Berücksichtigung der nach einem fulminanten Saisonstart anhaltenden negativen sportlichen Entwicklung haben sich Ligageschäftsführer Stefan Pralle und Christian Benbennek darauf verständigt, den Weg für eine Veränderung frei zu machen. Nach den letzten Last-Minute-Niederlagen war man sich in der Bewertung einig, dass die Mannschaft einen neuen Impuls benötigt, um das Saisonziel Klassenerhalt noch erreichen zu können.
Nach zwei erfolgreichen Jahren von 2013 bis 2015 übernahm Benbennek zu Saisonbeginn 2017 erneut das Traineramt beim TSV Havelse und beendete die vergangene Spielzeit mit einem 11. Tabellenplatz.

Stefan Pralle: „Die Zusammenarbeit mit Christian war stets von großem Vertrauen zwischen Verein und Trainer geprägt. Mannschaft und Trainer haben bis zuletzt alles versucht, in dieser Konstellation wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Leider ist dies nicht gelungen. Gleichwohl gilt es Christian Benbennek für sein unermüdliches Engagement bei der Arbeit mit einer sehr jungen Mannschaft zu danken und ihm alles erdenklich Gute für seine weitere Zukunft zu wünschen.“
Christian Benbennek: „Trotz eines sehr erfolgreichen Saisonstarts wussten wir immer, dass eine schwere Saison vor uns liegt. Die jetzige Situation erfordert zu Recht einen neuen Impuls für unser junges Team. Ich wünsche dem Verein, meiner Mannschaft und den Fans nur das Beste. Mein besonderer Dank geht an mein Trainerteam, an unseren Präsidenten Manfred Hörnschemeyer und an unseren Manager Stefan Pralle.“

GCN/tsvhavelse/lw

Teilen Sie diesen Beitrag: