Start > Aktuelles > Bürgerstiftung Garbsen spendet erneut an zwei tolle Einrichtungen in Garbsen
Daniela Grunwald-Galler, Uwe Patscheke, Eva-Maria Katiofsky, Wolfgang Galler, Kurt Baumert. (Foto: Bürgerstiftung Garbsen)
Aktuelles

Bürgerstiftung Garbsen spendet erneut an zwei tolle Einrichtungen in Garbsen

Garbsen – Die Bürgerstiftung Garbsen tut Gutes! Erneut unterstützt diese das Mädchen- und Frauenzentrum mit zwei Spendenbeträgen. Zudem dankte die Bügerschtifung ebenfalls dem Akkordeonorchester mit einer Spende.

Mädchen- und Frauenzentrum

Der Stiftungsratsvorsitzende Wolfgang Galler, die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung, Daniela Grunwald-Galler und Vorstandsmitglied Kurt Baumert überreichten einen Check über  800,00 €.

Das Geld ist als Unterstützung  für die alltägliche Arbeit der Mitarbeiterinnen des Zentrums gedacht. Dadurch können notwendige Anschaffungen für therapeutischen Maßnahmen und Gespräche  gemacht werden, so zum Beispiel   Moderationen Koffer und weiteres Arbeitsmaterial.

Ein weiterer Geldbetrag in Höhe von 1.000,00 € stellt das Stiftungsratsmitglied Uwe Patscheke zur Verfügung. Der Betrag ist für eine 1- wöchige Besuchsfahrt einer alleinerziehenden Mutter mit zwei Kindern gedacht.

Von dem Betrag werden Reise- und Übernachtungskosten bezahlt und ein kleines Taschengeld zur Verfügung gestellt. Eine solche, wenn auch nur kurze, Erholung ist für die betroffenen Personen ungemein wichtig. Die Mütter mit Kindern kommen aus dem Alltag heraus und finden außerhalb der normalen Umgebung Ruhe und können sich ein wenig entspannen.

Patscheke und die Vertreter der Bürgerstiftung,  Grunwald-Galler,  Kurt Baumert und  Wolfgang Galler teilten mit, dass die Bürgerstiftung bereits  4.800,00 €  als Unterstützung gewährt hat. „Erfreulich ist“, so Grunwald-Galler, „dass aufgrund eines Aufrufes in der Presse von der Garbsener Bevölkerung 190,00 € zweckgebunden für das Mädchen- und Frauenzentrum an die Bürgerstiftung überwiesen worden sind“.

„Auch heute“, so Kurt Baumert „möchten wir um Spenden zugunsten des Mädchen-und Frauenzentrums bitten“. Die Überweisung kann zweckgebunden an die Bürgerstiftung Garbsen auf folgende Konten überwiesen werden:

Sparkasse Hannover DE95 2505 0180 0910 0462 80 0der Hannoversche Volksbank

DE69 2519 0001 0615 5006 00.

 

Akkordeonorchester

Weitergehen gratuliert die Bürgerstiftung Garbsen dem Akkordeonorchester Osterwald zum 50-jährigen Jubiläum. „Sie gestalten wunderbare Konzerte mit Akkordeonmusik aller Stilrichtungen und geben den Zuhörern so die Möglichkeit einen Abend dem Alltag zu entfliehen und einfach ihre Musik zu genießen, so der Stiftungsratsvorsitzende Wolfgang Galler“. Ob Klassik, Swing, Pop Musicals oder Originalmusik – das Akkordeon Orchester Osterwald erfüllt alle Erwartungen mit ihrem umfangreichen Repertoire.

Daniela Grunwald-Galler, Wolfgang Galler, Stefanie Hirschka, Svitlana Zinndorf. (Foto: Bürgerstiftung Garbsen)

„Das Orchester leistet über Jahre hinaus auch eine hervorragende Jugendarbeit“, so Galler und fügte hinzu, dass es für musikbegeisterte Kinder und Jugendliche sicherlich wunderschön ist, das Akkordeonspielen zu erlernen und später selbst einem Ensemble anzugehören. Kinder und Jugendliche für die Musik im Akkordeonorchester zu begeistern, ist die Aufgabe von Dirigentin Svitlana Zinndorf – eine Aufgabe, die sie mit Hingabe und Leidenschaft für die Musik meistert und damit den Nachwuchs für Akkordeonmusik begeistert.

Als Dank für diese wichtige Arbeit überreichte Wolfgang Galler zusammen mit der stellvertretenden Vorsitzenden Daniela Grunwald Galler der 1. Vorsitzenden des Akkordeonorchesters, Stefanie Hirschka, einen Betrag von 300,00 €

Die beiden Mitglieder der Bürgerstiftung bedankten sich bei Stefanie Hirschka noch einmal für die kostenlos dargebotene musikalische Untermalung beim traditionellen Weihnachtsessen der Bürgerstiftung im vergangenen Jahr im Schloss Herrenhausen. Dorthin hatte die Stiftung als Dank für die wichtige Arbeit am Nächsten unter anderem   ehrenamtlich Tätige der Garbsener Tafel und von ihnen betreute Personen eingeladen.

GCN/jp

Teilen Sie diesen Beitrag: