Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Hochstuhl brennt zwischen Horst und Meyenfeld – vermutlich Brandstiftung
Hochstuhl brennt in Meyenfeld
Polizeimeldungen-Garbsen

Hochstuhl brennt zwischen Horst und Meyenfeld – vermutlich Brandstiftung

Garbsen – Am Samstag, gegen 19.15 Uhr, wird der Polizei der Brand eines Hochstuhles am Wiesengrund zwischen Horst und Meyenfeld gemeldet.

Der ausgebrannte Hochstand. Foto: Polizei Garbsen

Bei Eintreffen greift der Brand, der sich tatsächlich in der Verlängerung Schwarzer Damm nördlich des Wiesengrundes befand, auf die umliegende Fläche und Gehölze über, kann aber durch die eingesetzten freiwilligen Feuerwehren aus Meyenfeld und Horst gelöscht werden.
Da im Rahmen der Tatortaufnahme erkennbar war, dass es mutmaßlich an drei Stellen gebrannt hatte, geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung aus und hat ein Strafverfahren eingeleitet.

GCN/bs

Teilen Sie diesen Beitrag: