Start > Mach mit! > Leserbriefe-Garbsen > Große Verwirrung um Bauarbeiten in der Feldmark von Osterwald
(Foto: GCN/S.A)
Leserbriefe-Garbsen

Große Verwirrung um Bauarbeiten in der Feldmark von Osterwald

Die Anwohner und Spaziergänger sind überrascht von den neuen Bauplänen.

Garbsen – Spaziergänger und Radfahrer sind verwirrt. Normalerweise finden sich die Spaziergänger

(Foto: GCN/S.A)

aus Osterwald zwischen Wiesen, Gräsern, Kühen und anderer schöner Natur wieder. Seit neuestem wird in der Feldmark, am Ende des Auterwegs etwas gebaut.

Luisa K. verbringt Ihre Zeit gerne in der Feldmark von Osterwald, doch seit Ihr zu Ohren gekommen ist, dass dort ein Telefonmast errichtet werden soll, spaziert Sie nun andere Wege entlang: ,,Ich bin sehr gerne draußen in der Natur und freue mich über die Stille dort. Die Feldmark sieht immer noch aus wie damals als ich ein Kind war, nichts hat sich großartig verändert. Doch durch den Telefonmast der gebaut werden soll, wird die schöne Natur unansehnlich.“

Luisa K. ist mit Ihrer Meinung nicht alleine, auch andere Besucher der Feldmark halten den Telefonmast für unnötig. ,,Ich weiß nicht was das soll, mir reicht meine Internetverbindung.

Bei uns ist alles in bester Ordnung.

Außerdem würde ich mich freuen wenn unserer schöne Natur nicht verbaut wird“, berichtet Silke M.

Inwiefern sich die Netzverbindung in Osterwald durch den Telefonmast verbessern wird, ist bisher noch ungeklärt.

 

GCN/sa

Teilen Sie diesen Beitrag: