Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Zeugenaufruf nach einer räuberischen Erpressung
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Garbsen

Zeugenaufruf nach einer räuberischen Erpressung

Am Samstag, den 19.05.2018 kam es gegen 03:30-03:40 Uhr an der Kreuzung, Am Hasenberge/Planetenring in Garbsen, zu einer räuberischen Erpressung.

Ein bislang unbekannter Täter sprach das 27-jährige, männliche Opfer an und forderte im weiteren Verlauf die Herausgabe des, vom Opfer mitgeführten, Fahrrades. Nachdem dieses das verweigerte, wirkte der Täter gewaltsam auf das Opfer ein. Hierbei drohte er u.a. mit einem Messer.

Daraufhin flüchtete der Täter mit dem Fahrrad in Richtung der Garbsener Endhaltestelle Planetenring auf dem Fuß-/Radweg.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein grau, silbernes Damenfahhrad mit drei Gängen.

Der Täter ist ca. 165-170 cm groß, ca. 30-35 Jahre alt, hat ein südländisches/arabisches Aussehen. Des Weiteren hat er kurze, dunkle Haare und ist von kräftiger Statur. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und einen Kapuzenpullover.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen untert Telefon 05131 / 701 4515 entgegen. Die Polizeistation Berenbostel ist tagsüber unter der Telefonnummer 05131/465900 zu erreichen.

GCN/ap

Teilen Sie diesen Beitrag: