Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Nächtliche Fahrt im Radlader misslingt
Themenfoto
Polizeimeldungen-Garbsen

Nächtliche Fahrt im Radlader misslingt

Garbsen – Am heutigen Morgen, gegen 02.20 Uhr, meldeten sich Zeugen telefonisch bei der Polizei und teilten mit, dass in der Raiffeisenstraße in Berenbostel ein Radlader im Zick Zack umherfahren würde.

Man habe Stimmen von mehreren Personen gehört und vermute nun, dass eine Straftat vorliegen würde.

Durch die eingesetzten Polizeikräfte wurde der Radlader verunfallt im Scheelenkamp aufgefunden.

Das Arbeitsgerät lag auf der Seite, die Frontscheibe war zerstört, die Schaufel hatte sich gelöst und lag einige Meter entfernt auf der Straße.

Durch die guten Personenbeschreibungen durch die Zeugen, konnten in Tatortnähe 3 Männer im Alter von 19,21 und 23 Jahren, sowie eine 19-jährige Frau angetroffen werden.

Der 23-jährige Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss, die anderen Personen waren nüchtern.

In der Nacht konnte nicht geklärt werden, wer den Radlader unerlaubt in Betrieb genommen hat. Hierzu werden in den nächsten Tagen Vernehmungen durchgeführt, die Licht ins Dunkle bringen sollen.

Der stark beschädigte Radlader wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.

Die Schadenshöhe, die nicht unerheblich sein dürfte, ist noch nicht bekannt, da vom geschädigten Unternehmen niemand erreicht werden konnte.

Zeugen, die den Vorfall in der Nacht ebenfalls beobachtet haben, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Garbsen, Tel.: 05131-701 4515, in Verbindung.

GCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: