Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Garbsen: 13-Jähriger läuft vor Auto
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Garbsen

Garbsen: 13-Jähriger läuft vor Auto

Garbsen – Am Donnerstag, 08.03.2018, kurz vor 08:00 Uhr, ist ein 13-jähriger Junge, der die Straße Planetenring bei Rot zeigender Ampel überquert hat, von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Kind morgens auf dem Gehweg der Straße Auf der Horst – aus Richtung Garbsen kommend – in Richtung Marienwerder unterwegs gewesen. Im weiteren Verlauf überquerte es die Straße Planetenring an der Fußgängerfurt der stadteinwärts (Richtung Garbsen) führenden Fahrbahn. Anschließend stoppte der 13-Jährige zunächst auf dem Fahrbahnteiler, da die für ihn geltende Fußgängerampel Rot zeigte. Schließlich überquerte er dann die in Richtung Schönebecker Allee führende Richtungsfahrbahn der Straße Planetenring trotz Rotlichts und übersah hierbei offensichtlich den für ihn von rechts kommenden Skoda Fabia eines 19-Jährigen. Der Junge prallte gegen die linke, vordere Fahrzeugkante, wurde zu Boden geschleudert und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte das Kind zur stationären Aufnahme in eine Klinik. Der Skoda-Fahrer blieb unverletzt.

GCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: