Start > Mach mit! > Garbsen kocht > Ein leckerer Hefezopf zu Ostern
Foto: Matthias Haupt Quelle: essen-und-trinken.de
Garbsen kocht

Ein leckerer Hefezopf zu Ostern

Garbsen – Passend zum Osterfrühstück haben wir hier für euch das Grundrezept für einen Hefezopf. Dem könnt ihr natürlich noch Rosinen, Schokolinsen oder andere Zutaten hinzufügen.

Zutaten

Für 20 Portionen
  • 250 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei, (Kl. L)
  • 1.5 Tl Meersalz
  • 500 g Mehl, (Type 550)
  • 75 g weiche Butter
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 2 El Hagelzucker
Zubereitung
  • Milch lauwarm erwärmen. Hefe in einer Schüssel zerbröseln und mit wenig lauwarmer Milch und dem Zucker glatt rühren. Ei verquirlen, 3 El davon zugedeckt kalt stellen. Restliches Ei, restliche Milch, Salz und Mehl hinzufügen und mit den Knethaken der Küchenmaschine bei niedriger Geschwindigkeit 3 Minuten kneten. Tempo erhöhen, weitere 5 Minuten kneten. Butter würfeln und nach und nach unter den Teig kneten. Bei hohem Tempo weitere 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  • Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Den Teig dritteln und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  • 3 Stränge von je 40 cm Länge ausrollen und sehr locker flechten. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Hefezopf mit dem gekühlten Ei bestreichen. Hagelzucker darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken.

GCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: