Start > Aktuelles > Jahresdienstversammlung der Ortsfeuerwehr Meyenfeld
Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker und Dieter Görtler. @FFW Garbsen
Aktuelles

Jahresdienstversammlung der Ortsfeuerwehr Meyenfeld

Garbsen – Am Samstagabend konnte Ortsbrandmeister Bernd Cohrdes neben den Mitgliedern seiner Ortsfeuerwehr auch Vertreter von Stadtfeuerwehr, Politik und Verwaltung zur Jahresdienstversammlung im Feuerwehrhaus begrüßen.

Neben Jahresberichten standen Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung.

In seinem ersten Jahresbericht, nachdem er im letzten Jahr die Führung der Ortsfeuerwehr übernommen hatte, berichtete Cohrdes von den geleisteten Stunden für Ausbildung, Einsätze und Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr. Insgesamt 3.433 Stunden wurden von Einsatzabteilung, Jugend- und Kinderfeuerwehr geleistet. Insgesamt 15 Einsätze, davon 7 mal zur Unterstützung in der Kernstadt wurden abgearbeitet. Zur Aus- und Fortbildung beschäftigte man sich unter anderem mit Objekt- und Gebäudekunde z.B. an der IGS Garbsen. Hier wurden auch Evakuierungsübungen unterstützt.
Acht Mitglieder konnten Lehrgänge auf Regionsebene bzw. an der Feuerwehrschule in Celle besuchen.
Mehrere Veranstaltungen im Ort wurden ausgerichtet bzw. unterstützt beispielsweise Osterfeuer, Schützenfest und Laternenumzug.

Ein weiterer Höhepunkt war die Verabschiedung langjährigen Führungsduos Heiner Göhns und Dieter Görtler in Juni. Eine große Abschiedsparty wurde organisiert.

Zum Ende des Jahres konnte die Renovierung der Meyenfelder Uhr am Feuerwehrhaus durch Spendengelder abgeschlossen werden.

Leider musste im Jahr 2017 auch ein Einbruch in das Feuerwehhaus verzeichnet werden.
Mit dem Dank für die Unterstützung durch die eigenen Mitglieder sowie Ausbilder und Helfer und einem Dank für das Vertrauen in die neue Führung der Ortsfeuerwehr auch im Namen seines Stellvertreters Thorsten Bienert beendete Cohrdes seinen Bericht

Anschließend standen die Jahresberichte der Jugendfeuerwehr sowie der Kinderfeuerwehr „Wilde Feuerwehr“ auf dem Programm.

Das Jahr der Jugendfeuerwehr, die derzeit 4 Mitglieder hat, stand im Zeichen von Zeltlagern und Wettbewerben. Bei den Stadtwettkämpfen konnte ein erfolgreicher 4. Platz belegt werden. Die Ausbildung und der Dienstbetrieb wird gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Horst durchgeführt.
Die „Wilde Feuerwehr“ konnte einen Mitgliederzuwachs von 7 auf 15 Kinder verzeichnen, ein äußerst positiver Trend. Die Kinder und ihre Betreuer trafen sich regelmäßig zu Spaß und Spiel rund um die Feuerwehr, nahmen am Zeltlager der Kinderfeuerwehren in Laderholz teil und beteiligten sich gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr an Veranstaltungen im Ort.
Für 2018 ist die Beschaffung einheitlicher Kleidung für Jugend- und Kinderfeuerwehr geplant.

Kai Moog vom Vergnügungsausschuss berichtete von den Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr und den Planungen für 20018, beispielsweise zu einer Paddeltour durch Hannover.

Zum Tagesordnungspunkt Beförderungen konnten folgende Dienstgrade verliehen werden:

Feuerwehrfrau: Celina Cohrdes

Feuerwehrmann: Sven Klein

Oberfeuerwehrmann: Jason Bolton Knight, Kai Moog

Hauptfeuerwehrmann: Robert Fulsche

Löschmeisterin: Katja Bienert

Hauptlöschmeister: Bernd Cohrdes

Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Manfred Russe von Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker und Ortsbrandmeister Bernd Cohrdes geehrt.
Die Ehrung der Ortsfeuerwehr für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft erhielt Wilfried Graetz.

Anschließend standen noch zwei besondere Ehrungen auf dem Programm.

Der ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeister Dieter Görtler erhielt auf Antrag seiner Ortsfeuerwehr die silberne Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes für seine langjährige Führungstätigkeit.

Heiner Göhns dankt Bürgermeister Grahl für die Ernennung zum Ehrenortsbrandmeister. @FFW Garbsen

Heiner Göhns, ehemaliger Ortsbrandmeister, erhielt von Bürgermeister Dr. Christian Grahl die Ernennungsurkunde zum Ehrenortsbrandmeister. Grahl würdigte die Verdienste und Vorbildfunktion von Göhns in seiner Laudatio. Dieser bedankte sich anschließend bei seinen Kameraden für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit und betonte auch das das neue Führungsduo in Meyenfeld das gleiche Vertrauen verdient hat.

Der Punkt Neuwahlen konnte schnell abgehandelt werden.

Schriftwart Wilhelm Homeyer, Kassenwart Sebastian Lew und Gerätewart Peter Klein wurden durch die Versammlung einstimmig für die nächsten 3 Jahre in ihren Posten bestätigt.

Robert Fulsche wurde als neuer stellvertretender Atemschutzgerätewart ebenfalls einstimmig gewählt.

In ihren Grußworten an die Versammlung bedankten sich Bürgermeister Dr. Christian Grahl, Ortsbürgermeister Peter Hahne, erster Stadtrat und Feuerwehrdezernent Walter Häfele sowie Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker für die im vergangen Jahr geleisteten Stunden für Einsatz, Dienst & Ausbildung. Alle betonten die Wichtigkeit der Feuerwehren im Stadtgebiet und gingen auch auf die Erstellung eines Brandschutzbedarfsplanes für die Stadt Garbsen ein.

Des Weiteren berichtete Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker von aktuellen Themen der Feuerwehr und zur verbesserte Ausbildungssituation an den Feuerwehrschulen im Land Niedersachsen.

Cord-Henning Finke gab anschließend einen Ausblick auf den Dienstbetrieb und die Ausbildungsschwerpunkte im laufenden Jahr. An insgesamt 47 Terminen wird Ausbildung angeboten, ein Schwerpunkt wird Einsatzübungen an Objekten, wie z.B. Schulen liegen.

Die Ortsfeuerwehr Meyenfeld verfügt derzeit über 162 Mitglieder, davon, 32 aktive Mitglieder, 13 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung, 18 Mitglieder in Jugend- und Kinderfeuerwehr sowie 99 Fördernde Mitglieder.

Während der Versammlung konnte Renate Lau vom TSV Horst traditionell die im vergangenen Jahr erworbenen Sportabzeichen an Mitglieder der Ortsfeuerwehr Meyenfeld aushändigen.

Mit einem abschließenden Dank an Verwaltung, Ortsrat und Mitglieder seiner Ortsfeuerwehr beendete Bernd Cohrdes die Versammlung.

GCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: