Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Einbruch in Fahrradgeschäft und eine Schwerverletzte nach Baumunfall
Themenfoto
Polizeimeldungen-Garbsen

Einbruch in Fahrradgeschäft und eine Schwerverletzte nach Baumunfall

Garbsen – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde zwischen 18.40 Uhr und 09.00 Uhr ein Einbruch in ein Fahrradgeschäft in Altgarbsen, Hannoversche Straße, verübt.

Bisher unbekannte Täter schlugen die Doppelverglasung eines Fensters ein, so dass  sie an den Fenstergriff gelangten und das Fenster öffnen konnten. Aus dem Verkaufsraum des Geschäftes wurden nach ersten Feststellungen insgesamt 7 Fahrräder gestohlen. Es ist zu vermuten, dass in der Nähe des Tatortes ein größeres Fahrzeug zum Abtransport des Diebesgutes bereit gestanden hat. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Die Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt.

Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131 / 701 4515 entgegen.

Schwerverletzte nach Baumunfall

Garbsen – Heute Morgen, 01.02.2018, gegen 06:15 Uhr, ist eine 22-Jährige auf der Kreisstraße (K) 341 mit ihrem VW Polo von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 22 Jahre alte Frau heute Morgen mit ihrem Pkw auf der K 341, aus Richtung Schloß Ricklingen kommend, in Richtung Garbsen unterwegs gewesen. In einer Kurve kam sie offenbar aufgrund von Glätte mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Alarmierte Rettungskräfte transportierten sie schwer verletzt in eine Klinik.

Die K 341 war während der Unfallaufnahme nur kurzzeitig gesperrt, es gab keine Verkehrsstörungen. Der entstandene Schaden wird vonseiten der Polizei auf 4 000 Euro geschätzt.

GCN/kg

 

Teilen Sie diesen Beitrag: