Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Garbsen > Ziegelei-Ausstellung für Einzelbesucher verlängert
Das Buch „Die ehemaligen Ziegeleien im heutigen Garbsen“ von Franz-Jürgen Harms ist ab sofort erhältlich. @Stadt Garbsen
Veranstaltungen-Garbsen

Ziegelei-Ausstellung für Einzelbesucher verlängert

Garbsen – Die Ausstellung zum Buch „Die ehemaligen Ziegeleien im heutigen Garbsen“ in der Ziegeleischeune an der Robert-Hesse-Straße ist ab sofort donnerstags von 11 bis 13 Uhr und montags von 16 bis 18 Uhr für Einzelbesucher geöffnet.

Möbel Hesse hatte die Ausstellung im Rahmen der Feierlichkeiten „50 Jahre Gewerbegebiet Garbsen-Ost“ initiiert. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Angebot bis zum 27. November  verlängern.

Die Ausstellung behandelt eindrucksvoll die beinahe vergessene Epoche Garbsens als überregional bedeutendem Industriestandort. Auf riesigen 3-D-Bildern sind alte Luftaufnahmen zu sehen, die mit heutigen Ansichten verglichen werden können. Zwei kurze Lehrfilme zeigen, wie die Ziegel hergestellt wurden und einige passende Gerätschaften werden im Original ausgestellt. Außerdem gibt es Ichthyosaurier und andere Fossilien zu sehen, die beim Tonabbau zutage traten.

Zu den Öffnungszeiten sind die Mitarbeiterinnen des Stadtarchivs vor Ort, die fachlich an der Ausstellung mitgewirkt haben und gern Fragen beantworten. Der StadtArchivVerein Garbsen e.V. als Herausgeber des neuen Buches von Franz-Jürgen Harms bietet die Veröffentlichung mit beiliegender 3-D-Brille zum Verkauf an. Das Werk kann auch jederzeit während der Öffnungszeiten des Möbelhauses am Info-Tresen erworben werden.

GCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag: