Start > Mach mit! > Leserbriefe-Garbsen > Unglückliche Sandaufschüttung, gefährlich für Schulkinder
Der Zaun biegt sich gefährlich in den Weg /GCN
Leserbriefe-Garbsen

Unglückliche Sandaufschüttung, gefährlich für Schulkinder

Garbsen – Alt Garbsen Mühlenbergsweg.  Der Weg zwischen dem Mühlenbergsweg (gegenüber der Osterbergschule) und Hannoversche Str. (Langrehr). in Alt Garbsen wird gern von Schülern genutzt, die teilweise auch mit dem Fahrrad in die Schule fahren. Sandaufschüttung sorgt hier für Aufregung.

Weg zwischen Mühlenbergsweg und Bergstr. GCN

Eine Leserin von GCN und Mutter eines schulpflichtigen Kindes der Osterbergschule hat uns gebeten, hier auf Folgendes aufmerksam zu machen: Im Rahmen einer Baustelle wurde Sand aufgeschüttet. Dieser Sandhaufen führt nun dazu, dass sich der Zaun gefährlich in den Weg gebogen hat. Kinder, die hier oft nebeneinander mit dem Fahrrad zur Schule fahren, könnten am Ende des Weges diesen verbogenen Zaun übersehen und sich evtl. verletzen.

Die Bilder zeigen deutlich, dass sich der Zaun immer mehr in den Weg hineinbiegt. Wir bleiben dran und versuchen, dass sich die Verantwortlichen darum kümmern.

+++Update+++ Wir haben uns mit dem gefährlich in den Weg gebogenen Zaun im Durchgang von der Osterbergschule (Mühlenbergsweg) bis zu Langrehr aufgrund eines Leserbriefs an die Stadt Garbsen gewandt. Die Stadt hat uns versprochen den Fall an die Bauaufsichtsbehörde weiterzuleiten. Wie wir gesehen haben, mit Erfolg! Vielen Dank für die schnelle Reaktion!

GCN

GCN/bs

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag: