Start > Dies und Das > App der Woche > Too good to go – die App gegen Lebensmittelverschwendung
Themenfoto
App der Woche

Too good to go – die App gegen Lebensmittelverschwendung

Hannover – Eine Studie des WWF hat ergeben, dass wir Deutschen rund 313 Kilo noch genießbare Lebensmittel pro Sekunde wegschmeißen. Das sind am Tag über 27 Millionen Kilo. Um etwas gegen diese Lebensmittelverschwendung zu unternehmen, wurde 2015 von einer Gruppe Freunde das Star-up „Too Good to go“ gegründet.

Hierbei handelt es sich um eine App, die mit Restaurants, Bäckereien und Cafés zusammenarbeitet, um das Wegwerfen derer noch guten Lebensmittel zu verhindern. Und dieses Konzept findet nicht nur in Deutschland, sondern auch in Dänemark, Norwegen, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz großen Anklang.

Mit der App, welche man sich kostenlos im App-Store oder bei iTunes herunterladen kann, ist es möglich, Essen schon ab zwei Euro zu bekommen. Und das alles benötigt nur wenige Schritte:

  1. App herunterladen
  2. Anmelden; d.h E-Mail, Land und Telefonnummer angeben
  3. Standort aktivieren oder Postleitzahl eingeben
  4. Restaurant/Café/Bäckerei auswählen und Portion bestellen
  5. Über die App bezahlen
  6. Essen im angegebenen Zeitraum abholen und genießen

Dieses Konzept ist für alle eine Win-Win-Situation. Restaurants müssen ihre noch genießbaren Lebensmittel nicht wegwerfen, und können somit zum einen etwas gegen die Verschwendung unternehmen und zum anderen noch ein paar Euro mehr einnehmen. Die Kunden hingegen erhalten für nur wenige Euro ein leckeres und vor allem günstiges Essen.

„Too Good to go“ in Hannover

Auch in Hannover kooperieren schon einige Restaurants mit der App. Zu denen gehört das Kalkutta House, das Ding Feng, das Dormero Hotel, die Bäckerei Borchers mit mehreren Filialen, der Handbäcker sowie das Stubentiger Café in Linden. Um sich als Restaurant an dem Konzept der App zu beteiligen kann man sich auf der Webseite des Unternehmens kostenlos anmelden. Anstatt also das übrige Essen wegzuwerfen, bekommt ein angemeldetes Restaurant kostenlos Tüten und Boxen von „Too Good to go“, um dort die Bestellungen an den Kunden weiterzugeben.

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag: