Start > Mach mit! > Garbsen kocht > Auberginen-Reis-Pfanne
Foto: Matthias Haupt / Quelle: essen-und-trinken.de
Garbsen kocht

Auberginen-Reis-Pfanne

Garbsen – Wer Lust auf einen würzigen Sattmacher hat, ist bei dieser Reispfanne genau an der richtigen Adresse. Die Minze verleiht dem Gericht seine Frische und die Kichererbsen sorgen dafür, dass danach auch wirklich jeder satt ist. Für die Veganer unter uns kann das Rezept abgewandelt werden, indem ihr einfach den Feta durch Tofu ersetzt. Und wenn ihr 35 Minuten eurer kostbaren Zeit opfert, habt ihr die Möglichkeit dieses super leckere Gericht zu kosten.

Zutaten

Für 2 Portionen:
  • 125 g Langkornreis
  • 1 kleine Aubergine, (200 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Kichererbsen, (425 g EW)
  • 1 Zitrone
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Tl Harissa
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Feta
  • 3 Stiele Minze

 

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung garen und abtropfen lassen. Aubergine putzen und 1 cm groß würfeln. Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Kichererbsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Zitrone auspressen. Saft mit 2 El Olivenöl und Harissa verrühren.
 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Auberginenwürfel bei mittlerer Hitze 3 Minuten anbraten. Kichererbsen und Zwiebeln dazugeben und weitere 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Würzpaste und den Reis in die Pfanne geben, 3 Minuten mitbraten.
  3. Feta mit den Fingern grob zerpflücken. Blättchen von den Minzstielen zupfen und grob zerzupfen. Reispfanne mit Feta, Minze und restlicher Würzpaste servieren.

 

Tipp: Harissa ist eine scharfe Paste aus Nordafrika und besteht aus bis zu 20 frischen oder getrockneten Gewürzen (u.a. Chili, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Koriander). Zu kaufen gibt es sie in der Tube ab ca. 1,80€.

GCN/kg