Start > Dies und Das > Alltags Tipps für Garbsen > Der Mai ist kalt – Wann darf mein Vermieter die Heizung abdrehen?
Themenbild
Alltags Tipps für Garbsen

Der Mai ist kalt – Wann darf mein Vermieter die Heizung abdrehen?

Garbsen – Im Mai ist die Heizperiode zu Ende. Das heißt, dass die Heizungen in einem Mietshaus abgestellt werden. Doch was ist, wenn der Mai kalt bleibt?

Die Heizmodalitäten sind meistens im Mietvertrag geregelt. Falls dies nicht der Fall ist, gibt es im Mietrecht entsprechende Bestimmungen – und die fallen in der Regel pro Mieter aus.

In der warmen Jahreszeit darf er tatsächlich außerhalb der Heizperiode (1. Oktober bis 30. April) die Heizung abdrehen. Allerdings ist die Regelung nicht nur vom Kalender abhängig sondern in erster Linie von den tatsächlichen Temperaturen. Wenn also auch im Mai noch kalte Temperaturen vorherrschen, hat der Vermieter eine zumutbare Raumtemperatur zu garantieren – und zwar unter folgenden Bedingungen.

Anspruch auf Heizung haben Mieter…

  • … wenn die Zimmertemperatur an zwei aufeinanderfolgenden Tagen auf unter 18 Grad fällt.
  • … wenn die Außentemperatur an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 12 Grad fällt.
  • … wenn die Zimmertemperatur unter 16 Grad sinkt.

GCN

Teilen Sie diesen Beitrag: