Start > Mach mit! > Leserbriefe-Garbsen > Missbrauch von Behindertenparkplätze in Garbsen
Leserbriefe-Garbsen

Missbrauch von Behindertenparkplätze in Garbsen

Garbsen – Wir erhielten einen Leserbrief von Bernhard S. aus Garbsen, der sich über den Missbrauch der Behindertenparkplätze beschwerte.

„Ich bin beruflich viel in Garbsen unterwegs und muss mehrmals täglich diverse Parkplätze in Garbsen anfahren, z.B. Platnetencenter, Real-Markt, Kohake-Zentrum, Shopping Plaza usw. Nicht nur einmal ist mir aufgefallen, dass Autofahrer einfach so die Behindertenparkplätze benutzen, ohne eine entsprechende Berechtigung (Ausweis an der Windschutzscheibe anbringen oder entsprechenden Aufkleber) zu besitzen.“

„Letzte Woche habe ich beobachten können, dass ein alter Herr mit seinem Fahrzeug vor einem belegten Behindertenparkplatz wartete, weil er nicht gut laufen kann, die Berechtigung hat er. Kurze Zeit später kommt ein junger Mann aus einem Fitness-Studio, schmeisst seine Sporttasche in den Kofferraum und will in sein Fahrzeug einsteigen. Als der ältere Herr den jungen Mann ansprach und ihm klarmachen wollte, dass er diesen Parkplatz dringender benötigt als der sportliche junge Mann, musste sich der Herr noch übelste Beschimpfungen anhören.“

Bernhard S. wünscht sich hier von der Polizei mehr Kontrollen, die dann auch bei entsprechendem Missbrauch höhere Strafen nach sich ziehen.

GCN/bs

Teilen Sie diesen Beitrag: