Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Zeugenaufruf: Sachbeschädigung, Einbruch, Unfallflucht
Themenbild
Polizeimeldungen-Garbsen

Zeugenaufruf: Sachbeschädigung, Einbruch, Unfallflucht

Garbsen – Die Polizei sucht in mehreren Fällen Zeugen: In Altgarbsen hat ein Unbekannter einen Chrysler Dodge zerkratzt. In Havelse ist ein Einbrecher gescheitert, hat jedoch bei seinem Versuch einen Schaden von 400 € hinterlassen. Außerdem kam es in Garbsen zu einer Unfallflucht, nachdem ein parkender Opel Astra am Stoßfänger beschädigt wurde.

Unbekannter zerkratzt Auto

Abermals ist in der Calenberger Straße ein Auto durch einen unbekannten Täter beschädigt worden. Der silberne Chrysler Dodge wurde am Montag gegen 19.00 Uhr in einer dortigen Parkbucht abgestellt. Als der Eigentümer, ein 24 jähriger Garbsener, am nächsten Tag gegen 10.00 Uhr zu seinem Auto kam, stellte er fest, dass die Beifahrertür zerkratzt worden war. Der Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131/ 701 4515 entgegen. Die Polizeistation Berenbostel ist tagsüber unter der Telefonnummer 05131/ 465900 zu erreichen.

Einbrecher scheitert

Im Leineweg wurde versucht, in ein Haus einzubrechen. Die Täter wollten durch Aufhebeln eines Fensters in das Haus gelangen. Nachdem ihnen das an zwei Fenstern aber nicht gelang, gaben sie auf. Es blieb beim Versuch. Als Tatzeitraum wird der 07.03.17, 15.00 Uhr bis zum Dienstag 13.00 Uhr angegeben.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 400 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131/ 701 4515 zu melden.

Unfallflucht

Auf dem Parkplatz in der Havelser Straße 10 kam es am Dienstag zu einer Unfallflucht. Ein 75-jähriger Garbsener stellte seinen schwarzen Opel Astra gegen 11.50 Uhr auf dem dortigen Parkplatz ab. Als er gegen 12.15 Uhr zu seinem Auto zurückkam, bemerkte er, dass der Stoßfänger vorne rechts beschädigt war. Der Schaden wird beim Ein- oder Ausparken entstanden sein. Da der Unfallverursacher sich nicht um den Schaden gekümmert und einfach weggefahren ist, wird gegen ihn jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131/ 701 4515 zu melden.

GCN

Teilen Sie diesen Beitrag: