Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Garbsen > Ingeborg Seltmann liest aus „Horst allein zu Haus“
Seltmann_Ingeborg
Veranstaltungen-Garbsen

Ingeborg Seltmann liest aus „Horst allein zu Haus“

Autorin Seltmann ist mit zweitem Band ihrer Trilogie zu Gast in der Stadtbibliothek

 Sie erzählt mit Humor und Biss und ohne Scheu vor Klischees vom Älterwerden, vom Jungbleiben und von der Liebe, so schreibt die Presse. Die Autorin Ingeborg Seltmann ist am Donnerstag, 30. März, in der Stadtbibliothek zu Gast. „Horst allein zu Haus“ heißt das zweite Buch ihrer Trilogie über Gabi König und ihren Ehemann Horst, einen pensionierten Lehrer. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Seltmann gibt in Garbsen auch schon Einblicke in den dritten Band „Horst im Glück“, der erst im April 2017 im Buchhandel erhältlich sein wird. Karten kosten im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Reservierungen nimmt das Team der Stadtbibliothek unter Telefon (0 51 31) 7 07 – 1 70 entgegen.

Zum Inhalt: Gaby König hat gerade erst ihren runden Geburtstag gefeiert. Die Töchter sind aus dem Haus, nur der Jüngste macht keine Anstalten, auszuziehen. Ihr Mann Horst ist Lehrer, vielmehr: er war es, seit kurzem ist er in Pension. Doch beide haben sich diesen Lebensabschnitt etwas anders vorgestellt…

Die promovierte Historikerin Ingeborg Seltmann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie hat mehrere Jahre in Forschung und Lehre an einer Universität gearbeitet und ist seit vielen Jahren als Museumspädagogin im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg beschäftigt. Ingeborg Seltmann hat sich als Autorin von Fachbüchern einen Namen gemacht und unter dem Pseudonym Ines Schäfer mehrere erfolgreiche regionale Kriminalromane verfasst.

 GCN

Teilen Sie diesen Beitrag: