Start > Aktuelles > „Frühjahrsputz“ im Osterwalder Imkerverein
Imkerverein Osterwald
Aktuelles

„Frühjahrsputz“ im Osterwalder Imkerverein

Mit den ersten Frühblühern und Sonnenstrahlen sind sie wieder im Einsatz: Aus der Winterruhe heraus, ziehen die Bienen los und sammeln erste Pollen, die für die Brut benötigt werden. Auch für den Imker beginnt die intensivere Arbeitssaison, in dem er ideale Vorrausetzungen schafft, damit der eingetragene Nektar als erstklassiges Naturprodukt später als Honig geerntet werden kann. Dazu gehört unter anderem das Reinigen der Rähmchen und Zargen, in die die Bienen später ihre Waben bauen und den Honig einlagern. So geschehen am vergangenen Wochenende im Osterwalder Imkerverein. In einer gemeinsamen Aktion wurde fleißig gewaschen und geschrubbt: „Die Hygiene im Bienenstock ist sehr wichtig. Durch die richtige Vorbereitung können wir sicherstellen, dass das Endprodukt die hohen Qualitätsstandards des echten Deutschen Imkerhonigs erfüllt“, sagt Micheal Horn, der im Osterwalder Imkerverein den Vorsitz hat. Er führt weiter aus: „Der Imker ist normalerweise an seinem Bienenstand allein, umso schöner ist es, bestimmte Arbeiten gemeinsam im Verein zu erledigen. Und: Nicht jeder im Verein verfügt über die benötigte Ausrüstung, wie beispielsweise Tauchbecken und Hochdruckreiniger.“ Ein reger Austausch liegt Horn grundsätzlich am Herzen, so treffen sich die Mitglieder regelmäßig zu Klön-Abenden um Tricks und Kniffe auszutauschen. Erfreulich ist, dass die Zahl an Jungimkern stetig steigt: „Ob es darum geht, einmal reinzuschnuppern, oder einen erfahrenen Imker als Paten an seiner Seite zu wissen: Interessierte sind bei uns immer willkommen“, so Horn.

GCN

Teilen Sie diesen Beitrag: