Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Aktuelle Polizeimeldungen Garbsen!
Themenfoto
Polizeimeldungen-Garbsen

Aktuelle Polizeimeldungen Garbsen!

Garbsen – Einbrüche in Handwerkerfahrzeuge – Zeugen gesucht

In der Nacht vom 09. auf den 10.03.17 wurden fünf Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen, drei in Frielingen im Erlenkamp, Mühlenweg und An den Eichen und zwei in Horst in der Heinestraße und Andreaestraße (ehemals Gaststätte Fischer). Dabei wurden Werkmaschinen im Gesamtwert von etwa 9.500,– Euro entwendet. Eine Zeugin aus Frielingen hatte in dieser Nacht gegen 00:30/01:00 Uhr einen Transporter im Ortskern fahren sehen. Die amtlichen Kennzeichen sollen aus Osteuropa gewesen sein. Wer hat in dieser Nacht verdächtige Fahrzeuge oder Personen bemerkt ? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131 / 701 4515 entgegen. Die Polizeistation Berenbostel ist tagsüber unter der Telefonnummer 05131/ 465900 zu erreichen

Unbekannter schießt auf Vögel

Am Sonntag, gegen 13.30 Uhr war eine  55-jährige Garbsenerin in der Straße Am Eichenpark unterwegs. Sie beoachtete gerne die Krähen, die in den dortigen Bäumen sitzen, so auch am Sonntag. Als sie gegen 16.00 Uhr zurückkehrte, fiel ihr eine Krähe auf, die auf dem Boden entlangging und deren einer Flügel kraftlos nach unten hing. Sie fing diese ein und verbrachte das Tier in die Tierärzliche Hochschule. Dort wurde festgestellt, dass auf die Krähe mit einem Luftgewehr geschossen worden war. Die Projektile steckten noch in einem Bein und dem Flügel. Das Tier musste eingeschläfert werden.

Ehrliche Finderin gibt Geldtasche ab

Am letzten Sonntag wollte ein 28-jähriger Garbsener die Einnahmen einer Veranstaltung für seinen Arbeitgeber zur Bank bringen. Es handelte sich um ca. 1200 Euro. Hierbei verlor er den Umschlag mit dem Geld, was er wenig später mit Erschrecken feststellte. Sofort suchte er seine letzten Wege ab, jedoch ohne Erfolg. Eine 40-jährige Garbsenerin hatte die Geldtasche nämlich in der Zwischenzeit schon gefunden und zur Polizei Garbsen gebracht. Da in der Tasche keine Hinweise auf den Eigentümer zu finden waren, sollte sie samt Geld am heutigen Tage zum Fundbüro der Stadt gebracht werden. Kurz bevor das Geld das Polizeigebäude verließ, erschien der Unglücksrabe auf der Wache, um die letzte verbliebene Chance auf das Geld auszuschöpfen. Und er wurde nicht enttäuscht. Da er die Tasche und ihren Inhalt detailliert beschreiben konnte, konnte er als rechtmäßiger Eigentümer verifiziert werden. Freudestrahlend nahm er das Geld entgegen und konnte es einzahlen. Die ehrliche Finderin erhielt einen Finderlohn.

Festnahme nach Einbruch

Am 05.03.2017, gegen 21:10 Uhr wurden zwei Täter, ein 24-jähriger Garbsener und ein 26-jähriger Hamelner, bei einem Einbruchdiebstahl in ein Reihenmittelhaus im Eichenweg in Berenbostel auf frischer Tat betroffen und festgenommen.  Nachbarn bemerkten Taschenlampenschein  in dem Haus und verständigten daraufhin die Polizei. Drei Funkstreifenwagen begaben sich unverzüglich zu der Anschrift und umstellten das Haus.  Nachdem die Täter die Terrassentür aufgehebelt hatten, wurden sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Diverser Schmuck und eine Münzsammlung lagen bereits zum Abtransport bereit, als die Täter durch die Polizeibeamten im Haus angetroffen und festgenommen werden konnten.  Beide Beschuldigten wurden im Anschluss an die Festnahme der Wache der PI Garbsen zugeführt und am darauf folgenden Tag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete für beide Untersuchungshaft an.

 

GCN/ku

Teilen Sie diesen Beitrag: