Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Versuchter Raub in Garbsen an der Stadtbahnhaltestelle „Friedhof“
Verkehrsüberwachung Garbsen (Themenfoto)
Polizeimeldungen-Garbsen

Versuchter Raub in Garbsen an der Stadtbahnhaltestelle „Friedhof“

Am heutigen Dienstag gegen 06.15 Uhr, stieg ein 27-jähriger Mann aus Hannover an der Haltestelle Friedhof/Auf der Horst aus der Stadtbahn und wartete auf einen Arbeitskollegen.

Plötzlich trat ein bislang unbekannter Mann an ihn heran. Der Unbekannte schoss einmal mit einer Schreckschusspistole auf den Boden und richtete die Waffe anschließend auf das Opfer. Der Täter forderte Geld und Handy vom Geschädigten.

Das Opfer flüchtete in Richtung des gegenüberliegenden Kiosks, von wo  die Polizei informiert wurde.Der Unbekannte folgte dem Opfer ebenfalls in Richtung Kiosk, ging dort aber links dran vorbei.

Wenige Minuten später wurde der Beschuldigte durch eine Zeugin beobachtet, die gerade ihr Haus im Bussardhorst verlassen hatte. Auf dem Weg zwischen dem Penny Markt und der Apotheke Auf der Horst, Marshof  sei ihr der Mann von links aus der Straße Breite Riede entgegen gekommen.

Der Unbekannte sei vor der Zeugin gegangen und sie habe gesehen, dass er eine schwarze Waffe in der Hand gehalten habe. Seinen Weg habe er über den Herouville- St.- Clair-Platz, vorbei am Hallenbad fortgesetzt. Anschließend habe er den Planetenring überquert und sei zu einem kleinen Parkplatz Sandstraße/Im Kleegrund gegangen und habe sich dort neben einen Kleinwagen gestellt.

Der Beschuldigte habe dann dreimal in unbekannte Richtung geschossen und sei die Straße Im Kleegrund in Richtung Mühlenbergsweg weitergegangen. Die Zeugin habe  noch zwei bis drei weitere Schüsse gehört und anschließend die Polizei gerufen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief negativ.

Beschreibung des Mannes:

  1. 175 cm groß, ca. 20-22 Jahre alt, schlank, grüne Augen, europäisches Aussehen, heller Teint, sprach akzentfreies Deutsch. Bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzer Blousonjacke, schwarzer Mütze oder Kapuze, schwarzen Schuhen.

Der Unbekannte hatte eine schwarze Schreckschusspistole bei sich, mit der er insgesamt 6-7 mal geschossen hat. Zeugen, die den Täter gesehen oder am Morgen Schüsse gehört haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131 / 701 4515 in Verbindung zu setzen.

GCN/bs

 

 

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag: