Start > Aktuelles > Initiative gegen Großbordell in Garbsen
GCN/bs
Aktuelles

Initiative gegen Großbordell in Garbsen

Aktionen gegen das geplante Großbordell im ehemaligen Praktiker-Markt 

+++UPDATE+++ Am 10.02.2017 um 14:30 Uhr fand nun die Demo in Alt-Garbsen Auf der Alten Ricklinger Str. /Ecke Gutenbergstrasse statt. Rund 50-60 Menschen demonstrierten mit selbstgefertigten Schildern gegen die evtl. Planung eines Großbordells in Garbsen auf dem ehemaligen Praktika-Gelände.

Garbsen-City-News war vor Ort und berichtete mit einem Live-Video auf Facebook von der Veranstaltung zum Video auf Facebook geht es hier

Demo der Initiative gegen Großbordell

Demo der "Initiative gegen Großbordell" in Garbsen

Posted by Garbsen-City-News UG on Freitag, 10. Februar 2017

Die „Initiative gegen Großbordell in Garbsen“ ist ein spontaner Zusammenschluss Garbsener Frauen,  die dagegen sind, dass auf dem Gelände des ehemaligen Praktiker-Marktes  in Altgarbsen ein Großbordell geplant wird.  Auslöser waren Zeitungsmeldungen über einen positiven Bescheid der Verwaltung zu einer entsprechenden Bauvoranfrage. In anderen Kommunen haben Bürgerproteste Investoren solcher Frauen verachtenden  Projekte zum Rückzug veranlasst. Das will die“ Initiative gegen Großbordell in Garbsen“ auch erreichen.

Die Initiative hat als ersten Schritt eine Unterschriftenaktion gegen diese Planung gestartet. Für Bürgerinnen und Bürger Garbsens, die sich daran beteiligen wollen, liegen Unterschriftenlisten an verschiedenen Orten aus, z. B. im Wohnwinkel, Hannoversche Str. 165 a und im Kneipp-Treff, Berenbosteler Str. 76 b (zu den Öffnungszeiten). Unterschriftenlisten können auch bei Erika Böker, Tel. 05137/73302, angefordert werden.

Am Freitag, 10.02.2017, um 14.30 Uhr, ist eine Aktion vor Ort an der Ecke Alte Ricklinger Str./Gutenbergstr. in Altgarbsen geplant. Bürgerinnen und Bürger Garbsens werden gebeten, daran teilzunehmen und ihren Protest gegen das geplante Großbordell kundzutun – möglichst mit selbst angefertigten Plakaten oder Transparenten. Sabine Oehlerich –Deutschinger , Tel. 05131/53972, hat diese Aktion bei der Stadtverwaltung  angemeldet.

GCN/bs

Teilen Sie diesen Beitrag: