Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Garbsen > Garbsen: Wenn das Denken nicht mehr gelingt
Demenz, wenn das Denken nicht mehr gelingt (Themenfoto)
Veranstaltungen-Garbsen

Garbsen: Wenn das Denken nicht mehr gelingt

Experten informieren über das Krankheitsbild Demenz

GARBSEN. Wegen zunehmender Vergesslichkeit und Orientierungsschwierigkeiten im Alter den Arzt aufzusuchen, fällt Betroffenen oftmals schwer. Gern beruhigt man sich selbst und andere mit dem Hinweis auf eine normale altersbedingte Erscheinung. Doch ab wann wird Vergesslichkeit zur Krankheit? Dieser Fragestellung widmet sich der Nachbarschaftsverein Wohnwinkel e.V. in Zusammenarbeit mit der Seniorenberatung der Stadt Garbsen im Rahmen eines Vortrags mit dem Titel „Wenn das Denken nicht mehr gelingt“. Dabei wird unter anderem die normale altersbedingte Vergesslichkeit vom Krankheitsbild Demenz unterschieden. Zudem wird der Verlauf der Krankheit und die Diagnose beschrieben und Ursachen sowie Behandlungsmöglichkeiten erläutert. Im Anschluss bleibt ausreichend Zeit auf Fragen einzugehen. Der Vortrag findet am Dienstag, 7. März, um 10 Uhr in den Räumlichkeiten des Vereins Wohnwinkel, Hannoversche Straße 165, statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei der städtischen Seniorenberaterin Heike Müller-Schulz unter Telefon (0 51 31) 7 07 – 2 91.

GCN/bs

Teilen Sie diesen Beitrag: