Start > Aktuelles > Charlotte vom Geschwister-Scholl-Gymnasium gewinnt Vorlesewettbewerb
Sie sind die besten Vorleser ihrer Schulen: Sophie (hinten von links), Tim, Njomza, sowie Melissa (vorn von links), Larissa, Nina, Charlotte, Esma und Ben. @ Stadt Garbsen
Aktuelles

Charlotte vom Geschwister-Scholl-Gymnasium gewinnt Vorlesewettbewerb

GARBSEN-MITTE .Charlotte Hellwig vom Geschwister-Scholl-Gymnasium liest am besten: Die Zehnjährige hat beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in der Garbsener Stadtbibliothek gewonnen. Angetreten waren außer der Schülerin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums weitere acht Sechstklässler aus Garbsen, Neustadt und Wunstorf, alle beste Vorleser ihrer Schulen. Charlotte vertritt den Kreis Hannover-Land II demnächst beim Bezirksentscheid in Hannover.

Mit einem selbstgewählten Text und anschließend mit ihnen unbekannten Textpassagen aus „Die verschwundenen Kinder“ aus der Reihe „Die Geheimnisse von Ravenstorm Island“ von Autorin Gillian Philip konnte die Schülerin die fünfköpfige Jury von Lesefluss, Betonung, Fehlerfreiheit, Textauswahl und Interpretation überzeugen. Alle Teilnehmer erhielten Buchpreise und Urkunden. „Denn eigentlich sind sie alle Sieger“, sagt Organisatorin Astrid Rodenwald von der Stadtbibliothek.

Der Wettbewerb soll nicht nur die Leselust wecken und die Lesekompetenz stärken, sondern auch zur Auseinandersetzung mit Literatur ermuntern. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels richtet den Wettbewerb seit 1959 bundesweit aus. Jährlich beteiligen sich etwa 600 000 Kinder daran. Die Etappen führen über die Kreis-, Bezirks- und Landesentscheide bis zum Bundesfinale am 21. Juni in Berlin.

GCN/bs

 

Teilen Sie diesen Beitrag: