Start > Aktuelles > Handwerkerdienst sucht Unterstützung
Aktuelles

Handwerkerdienst sucht Unterstützung

Vor vier Jahren haben sich 16 engagierte und handwerklich versierte ältere Herren zusammengefunden, um bei bedürftigen Menschen zu Hause Reparaturarbeiten im Sinne der nachbarschaftlichen Hilfe anzubieten. Nicht mehr alle der ehrenamtlichen Handwerker sind noch dabei. „Der Handwerkerdienst ist vornehmlich ein Angebot von Senioren für Senioren oder Hilfebedürftige“, sagt die städtische Seniorenberaterin Heike Müller-Schulz. „Es wird nicht nach dem Alter oder dem Geldbeutel gefragt, sondern nur nach der Bedürftigkeit. Viele der ehrenamtlichen Handwerker waren vor ihrem Renteneintritt in verschiedenen Handwerksbranchen tätig.“

Erste Ansprechpartner sind die Koordinatoren Günter Klenert und Clemens Berlin. Das Angebot des Handwerkerdienstes versteht sich als ein ergänzendes Angebot. „Die ehrenamtlichen Einsätze dürfen den Handwerksbetrieben keine Konkurrenz machen“, sagt Müller-Schulz. Zu den Aufgaben zählen in erster Linie das Auswechseln defekter Glühbirnen, das Anbringen einer abgerissenen Gardinenstange oder das Reparieren des tropfenden Wasserhahns. Die Gruppe trifft sich einmal monatlich beim gemeinsamen Handwerkerstammtisch.

Das ehrenamtliche Engagement der Handwerker war auch bei den Vorbereitungsarbeiten der Stadtwette zur NDR-Sommertour in Garbsen am 13. August gefragt. In der Tiefgarage des Rathauses hat das Team Holzplatten für die Kulisse zusammengebaut und grundiert. Interessierte, die Spaß an handwerklichen Tätigkeiten haben und sich sozial engagieren wollen, erhalten weitere Informationen montags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr beim Handwerkerdienst unter Telefon (0 51 31) 7 07 – 2 64 sowie bei Heike Müller-Schulz unter Telefon (0 51 31) 7 07 – 2 91.

 

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: