Start > Aktuelles > Eine Zeitreise in Bildern: Entstehung der Horst
Buchvorstellung
Aktuelles

Eine Zeitreise in Bildern: Entstehung der Horst

Die beiden Herausgeber Erster Regionsrat Prof. Dr. Axel Priebs und Stadtarchivarin Rose Scholl haben es in der vergangenen Woche gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Christian Grahl offiziell vorgestellt.

Bürgermeister Christian Grahl (von links), Stadtarchivarin Rose Scholl und Erster Regionsrat Prof. Axel Priebs stellen das neue Buch Bürgermeister Christian Grahl (von links), Stadtarchivarin Rose Scholl und Erster Regionsrat Prof. Axel Priebs stellen das neue Buch „Der Griff nach den Sternen“ vor. „Ich bin ein Fan der Stadt Garbsen, insbesondere des Stadtteils Auf der Horst“, erklärte Prof. Priebs den Grund seiner Beteiligung an dem Projekt. „Das der erste Regionsrat seine Zeit in ein Buch über einen Garbsener Stadtteil steckt, ist nicht selbstverständlich“, freute sich Bürgermeister Grahl. Die in den 1960er Jahren auf hannoverschen Reißbrettern geplante Großwohnsiedlung Auf der Horst sollte die Landeshauptstadt um einen weiteren Stadtteil vergrößern, gab stattdessen aber den Anstoß zur Entstehung der heutigen Stadt Garbsen. „Die Siedlung Auf der Horst war elementar für die Entwicklung unserer Stadt. Insofern ist das Buch eine hervorragende Lektüre für alle Garbsener Bürger“, so Grahl. Grundlage der neuen Veröffentlichung sind die gleichnamige Vorjahresausstellung des Garbsener Stadtarchivs und die Ausstellungseröffnungsrede des Ersten Regionsrates Prof. Priebs, bei der er die Großwohnsiedlung in den städtebaulichen Zusammenhang der Entstehungszeit stellte.

Das Buch über die Entstehung des Stadtteils Auf der Horst ist im Buchhandel für 20 Euro erhältlich. (c) Stadt Garbsen

Daraus entstand bei Bürgermeister Grahl der Wunsch nach einer Dokumentation. Nun sind weitere Beiträge über die Geschichte und die Gegenwart und vor allem viele eindrucksvolle, teils bisher unveröffentlichte Bilder namhafter Fotografen wie Wilhelm Hauschild und Rudolf Guthmann dazu gekommen. Das Buch über die Entstehung des Stadtteils Auf der Horst ist im Buchhandel für 20 Euro erhältlich.Das Buch über die Entstehung des Stadtteils Auf der Horst ist im Buchhandel für 20 Euro erhältlich. „Als großformatiges, gewichtiges Werk vermitteln sie bleibend einen guten Eindruck des Stadtteils“, so Stadtarchivarin Scholl. Auf 192 Seiten beschreiben die beiden Herausgeber die ungewöhnliche Geschichte der Horst. Sie schlagen den Bogen von der einstigen Schafweide über das bundesweit beachtete Vorzeigeprojekt bis hin zur lebendigen, bunten Heimat für rund 7.600 Menschen aus 76 Nationen. Weitere Autoren sind die Journalisten Markus Holz und Jutta Grätz.

Das Buch erscheint in einer Auflage von 800 Exemplaren, kostet 20 Euro und ist im Buchhandel sowie im E-Center am Planetenring erhältlich.

 

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: