Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Mehrere Straftaten im Raum Garbsen
Polizeimeldungen-Garbsen

Mehrere Straftaten im Raum Garbsen

Laubenaufbrüche
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag werden in der Ortschaft Horst, Ahlhorststraße, insgesamt 3 Gartenlauben aufgebrochen. Es werden teilweise Maschendrahtzäune durchtrennt und die Verriegelungen der Lauben aufgebrochen. Anschließend werden u.a. ein Rasenmäher und diverse Gartengeräte entwendet. Der bisher bekanntgewordene Gesamtschaden liegt bei ca. 1200,-€.

Entwendeter VW T4 Campingbus
Ebenfalls in der Nacht zu Freitag wird in der Zeit von 18.30 – 07.00 Uhr in Berenbostel, Theodor-Storm-Straße, ein ordnungsgemäß verschlossener Campingbus der Marke VW T4, mintgrün, entwendet. Der Wert des Fahrzeuges wird mit 19.000,-€ angegeben.

Versuchter Diebstahl
Am Freitag, 29.07.16, gg. 11.15 Uhr, ist eine 85-jährige Frau in Garbsen, Bussardhorst, gerade dabei, die Haustür ihres Wohnhauses aufzuschließen, als sie von hinten von einer weiblichen Person in gebrochenem Deutsch angesprochen
wird. Die Frau verwickelt sie in ein Gespräch und deutet auf eine mitgeführte Karte, auf der sie etwas zeigen solle. In diesem Moment bemerkt die Gesch., dass sich ihr auf der anderen Seite eine männliche Person unbemerkt genähert hat, die versucht, aus der mitgeführten Tasche das Portemonnaie zu entwenden. Die Gesch. schlägt dem Mann auf die Finger und das Pärchen entfernt sich daraufhin schleunigst vom Tatort.
Beschreibung Mann:
– ca. 45 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftige Statur,
– bekleidet mit blauem Oberteil
Beschreibung Frau:
– ca 160 cm groß, schlank
– spricht gebrochen Deutsch
– bekleidet mit hellem/buntem Oberteil

Die Gesch. informiert zunächst ihre Tochter, bevor die Polizei informiert wird. Das Pärchen kann deshalb unerkannt entkommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen in Verbindung zu
setzen. Gesch. gleichgelagerter oder ähnlicher Vorfälle werden gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

 

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: