Start > Aktuelles > Grüne wollen eine saubere Stadt
Aktuelles

Grüne wollen eine saubere Stadt

Nach wie vor sind diese oft vermüllt, überquellende Papierkörbe keine Seltenheit. Dies ist ein großes Ärgernis für die Bürger/Bürgerinnen und der größte Kritikpunkt an der Stadtpolitik.

Hauptursache der Vermüllung ist sicher die mangelnde Verantwortung einiger Menschen. Aber Politik und Stadtverwaltung haben bisher kein durchgreifendes Konzept gefunden. Das wird deutlich, wenn die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung auf Vorhalte stereotyp antworten: “Wir kommen mit der Reinigung nicht nach; uns fehlen Mitarbeiter.“

Am Beispiel des Stadtteils Auf der Horst (hier besonders: Breite Riede, Platanenhain, Herouville ST. Claire Platz, Marshof, Schulzentrum, Sperberhorst…) ist eine andere Ursache der Vermüllung deutlich zu erkennen: es wird nicht oft genug gereinigt und besonders: die Reinigungszeiten sind viel zu unflexibel. So kommt es oft vor, dass zum Termin der Reinigung, bzw. der Papierkorbleerung wenig Bedarf besteht, einen Tag später aber alles verdreckt ist. Dieser Unrat bleibt dann tagelang liegen, bis eben der nächste Termin ansteht.

Die Wohnungsbaufirma Semmelhaak hat daraus ihre Schlüsse gezogen: Sie hat einen mobilen und flexiblen Reinigungsdienst eingerichtet; d.h. dass Mitarbeiter in kurzen Zeitabständen, zu Fuß unterwegs sind, um Verunreinigungen festzustellen und sofort zu beseitigen…und dieses Konzept ist erfolgreich; wohl auch deshalb, weil so auch eine gewisse soziale Kontrolle erfolgt.

Gleiches gilt auch für Hundehalter. Es gibt viele Hundehalter, die in Garbsen Natur und Landschaft unterwegs sind und die Hinterlassenschaften ihrer Hunde einsammeln.

Sie haben aber relativ wenig Möglichkeiten, diese in einen Mülleimer zu werfen. Martina Märtz wird immer wieder angesprochen sich dafür einzusetzen, dass beim neuen Regenrückhaltebecken (Schwimmbadneubau) ein Mülleimer aufgestellt wird, damit diese den Müll nicht die ganze Zeit mit sich rumtragen müssen. Geeignete Standorte müssten der Verwaltung bekannt sein.

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: