Start > Aktuelles > Sprachlernräume bieten gute Bedingungen
Aktuelles

Sprachlernräume bieten gute Bedingungen

„Seit Februar dieses Jahres unterrichten wir in zwei Räumen in der ehemaligen Förderschule am Kleegrund“, sagt Foad Kazemzadeh bei einem offiziellen Besuch der Garbsener Schul- und Sozialdezernentin Iris Metge in den Sprachlernräumen im Stadtteil Auf der Horst. Für die Ausstattung der Schulungsräume mit einem Kopierer, einem Computer und weiterem Material hat der Integrationsbeirat rund 3.000 Euro bereitgestellt. „Das sind 50 Prozent des Gesamtetats, die der Integrationsbeirat von der Stadt Garbsen für seine Arbeit erhält. Für dieses Engagement spreche ich ihnen meinen ausdrücklichen Dank aus“, lobt Metge. Auch die Stadt hat sich finanziell an der Ausstattung der Räume beteiligt. Unterrichtsmaterial erhalten die ehrenamtlichen Lehrer unter anderem von der Stadtbibliothek.

Derzeit unterrichten zehn Lehrer in sieben Kursen rund 30 Flüchtlinge. „Unsere Schüler setzt sich sehr unterschiedlich zusammen. Wir unterrichten Menschen verschiedenster Herkunft und Alters“, berichtet Horst Oelze, der in den Sprachlernräumen unter anderem für die Organisation zuständig ist. Oelze betont, dass die Schüler nicht nur Deutsch lernen, sondern auch ein gewisses Maß an Verhalten, wie beispielsweise Pünktlichkeit und Verlässlichkeit. „Derzeit überlegen wir unser Angebot noch um Mathematikkurse zu erweitern. Auch hier besteht Bedarf“, sagt Oelze. Für neue Schüler, aber auch für interessierte Ehrenamtliche bietet er immer montags von 11.30 bis 13 Uhr eine Sprechstunde in den Sprachlernräumen, Planetenring 15, an.

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: