Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Mehrere Straftaten in Garbsen
Polizeimeldungen-Garbsen

Mehrere Straftaten in Garbsen

Am 09.07., zwischen 02:00 und 03:00 Uhr, verunreinigten Unbekannte zunächst die Straße Auf dem Kronsberg durch Umkippen eines Containers und zerschlagen von Flaschen. Gegen 03:00 wurde eine brennende Decke auf einem Altkleidercontainer gemeldet, die durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. Der metallene Container wurde vorsorglich geöffnet, um einen größeren Schaden zu verhindern.

In der selben Nacht wurden, gegen 22:00 Uhr, drei 17jährige Garbsener vor dem Schulgelände am Planetenring von ebenfalls drei jungen Männern zunächst angepöbelt. Nach einem kurzem Streit kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurden die 17jährigen verletzt. Bei einem wurde ein Zahn abgebrochen, bei einem zweiten wurde die Nase verletzt. Die Täter flüchteten in Richtung des Schulgeländes. Zwei der Täter sollen eine südländische Erscheinung mit kurzen schwarzen Haaren haben, einer eher deutsch mit kurzen blonden Haaren sein. Alle wären ca. 20 Jahre alt, wobei einer mit einer grauen Strickjacke und einem Basecap bekleidet gewesen wäre.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in ein Einfamilienhaus im Anne-Frank-Weg eingebrochen. Die Hauseigentümer sind derzeit verreist. Der Sachverhalt stellt sich derzeit so dar, dass unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Terrassentür, die von der Straße aus nicht einsehbar ist, in das Haus gelangt sind. Dort haben sie das Haus durchwühlt. Angaben zum Diebesgut und der Schadenhöhe konnten nicht erlangt werden.

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: