Start > Dies und Das > Alltags Tipps für Garbsen > Entspannung im Alltag: Ihr Mini-Urlaub
Alltags Tipps für Garbsen

Entspannung im Alltag: Ihr Mini-Urlaub

Alle Bekannten und Kollegen sind in die Ferien gefahren, nur Sie sitzen zuhause und Ihr nächster Urlaub ist noch unerreichbar weit weg? Oder Sie waren schon weg, aber vom entspannten Urlaubsgefühl ist schon nichts mehr zu spüren? Dann flüchten Sie doch mal aus dem Alltag. Denn für einen Mini-Urlaub brauchen Sie nicht ein paar Tage ans Meer zu fahren. Kleine Auszeiten vom Alltag finden Sie auch in Ihrer eigenen Stadt.

Egal ob Sie nur fünf Minuten, zwei Stunden oder ein ganzes Wochenende Zeit haben. Wir zeigen Ihnen sieben kleine Mini-Urlaube für die Flucht aus dem Alltag.

  • 5 Minuten Urlaub: Für die ganz kurze Alltagsflucht reiben Sie sich doch einfach etwas Sonnencreme auf die Haut, schalten das Meeresrauschen an, schließen die Augen… Schon riecht und klingt es ein bisschen wie am Strand.
  • 30 Minuten Urlaub: Wer ein bisschen mehr Zeit mitbringt, kann zur nächsten Tankstelle fahren und sich ein Eis am Stiel besorgen. Wassereis ist bei mehr als 30 Grad besonders erfrischend. Wer es gerne etwas peppiger mag, kann auch ein Eis mit Knisterüberzug kaufen.
  • 1 Stunde Urlaub: Lesen Sie doch mal wieder. Aber keine Zeitung oder Fachliteratur, sondern ein leichtes und entspanntes Sommerbuch. Wie wäre es mit „Die Entdeckung der Langsamkeit“ von Sten Nadolny? Oder wenn Sie etwas Spannendes wollen: Vielleicht ist ja der Klassiker „Dracula“ von Bram Stoker etwas für Sie!
  • 2 Stunden Urlaub: Stadtrundfahrten kann man nicht nur in New York oder Paris machen. Auch in Essen, Stuttgart, Hamburg und anderen Städten gibt es Touren durch die Gegend – und das mit einem einfach Nahverkehrsticket!
  • Einen Nachmittag Urlaub: Wasserski, Banana Boot und Canyonin machen auch abseits des Cluburlaubs Spaß. Statten Sie dem nächsten See oder Fluss doch mal einen Besuch ab. Abends im Bett sind die Beine schwer und die Nase vielleicht etwas rot von der Sonne – fast wie im Urlaub.
  • Eine Nacht Urlaub: Übernachten Sie doch mal für eine Nacht in einem Wellnesshotel in Ihrer Stadt. Direkt nach der Arbeit fallen Sie in das frisch gemachte Bett, können im Spa-Bereich die Seele baumeln lassen und Leckereien über den Zimmerservice bestellen. Nach einem großartigen Frühstück mit Rührei und frischen Brötchen geht es am nächsten Morgen ausgeruht zurück zur Arbeit.
  • Ein Wochenende Urlaub: Was als Kind ein Abenteuer war, kann auch als Erwachsener großartig sein: Schlagen Sie am Wochenende ein Zelt im eigenen Garten auf, sitzen Sie mit einem Picknickkorb und einem Glas Rotwein am Lagerfeuer – und schauen Sie in die Sterne. Morgens werden Sie dann von der aufgehenden Sonne und den Vögeln sanft aus dem Schlaf geweckt.

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: