Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Dreister Raub am Mittellandkanal
Polizeimeldungen-Garbsen

Dreister Raub am Mittellandkanal

Um ca. 19.15 Uhr joggte ein 17-jähriger Garbsener auf der Seelzer Seite des Mittellandkanals. In Höhe der Fa. Honeywell stellten sich ihm dann 3 männliche Personen in den Weg. Neben der Personengruppe lagen zu diesem Zeitpunkt drei ältere Fahrräder. Der Kräftigste der Täter umklammerte den Jogger dann mit seinen Armen, sodass dieser sich nicht mehr wehren konnte. Ein anderer Täter entwendete das Handy (Wert: ca. 150 Euro) aus seiner Hosentasche. Anschließend wurde der 17-Jährige in den Mittellandkanal geworfen und es wurden ihm weitere Schläge angedroht.

Der Jogger konnte nach Hause flüchten und die Polizei verständigen. Eine Richtung, in der sich die Täter vom Tatort entfernten, konnte das Opfer aufgrund des Schocks nicht angeben.

Die 3 männlichen vermutlich ausländischen Täter, die offensichtlich mit Fahrrädern zum Tatort gefahren sind, werden wie folgt beschrieben:

  • alle ca. 190 cm groß
  • alle kurze schwarze Haare
  • der Kräftigste hatte einen Vollbart
  • alle trugen eine kurze Sporthose
  • der Kräftigste trug ein schwarzes T-Shirt, die anderen beiden farbige T-Shirts ohne Aufdruck

Die Polizei Seelze bittet unter Tel.-Nr. 05137/8270 um Hinweise zu der geschilderten Tat und fragt insbesondere „wer hat eine solche Personengruppe wann und wo gesehen?“.

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag: