Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Reisebusse durch Feuer zerstört
Polizeimeldungen-Garbsen

Reisebusse durch Feuer zerstört

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein 34 Jahre alter Mitarbeiter einer Nachbarfirma das Feuer gegen 22:45 Uhr entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Bei deren Eintreffen hatten die Flammen bereits auf alle drei Busse – diese waren im hinteren Bereich des Grundstücks abgestellt – übergegriffen. Zwei der Fahrzeuge brannten vollständig aus, das dritte wurde erheblich beschädigt.

Am heutigen Tag haben Beamte des Zentralen Kriminaldienstes Hannover die Doppeldecker untersucht und gehen aktuell als Brandursache von einem technischen Defekt während des Ladevorgangs eines der Fahrzeuge aus. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Schaden in Höhe von 350 000 Euro entstanden.

(GCN)