Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Zwei Verkehrsunfälle und Alkohol am Steuer
Polizeimeldungen-Garbsen

Zwei Verkehrsunfälle und Alkohol am Steuer

[divider margin=“0 2em 0 2em“]

[dropcap color=“#991914″ ]A[/dropcap]m Freitag befuhr ein 32-jähriger Neustädter mit einem Linienbus der Marke Setra Evobus gegen 14.44 Uhr die Leinestraße in Stelingen und wollte nach links in die Heitlinger Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 47-jährige Heitlingerin mit ihrem blauen PKW VW Golf die Heitlinger Straße in Rtg. Heitlingen. Beim Linksabbiegen übersah der Busfahrer den Golf und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, infolgedessen ein Schaden von ca. 9000,- EURO an beiden Fahrzeugen entstand. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beim Bus splitterte die vordere Tür. Alle Beteiligten und die Insassen des Busses kamen mit dem Schrecken davon. Es wurde zum Glück niemand verletzt. Gegen den Busfahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Missachtung der Vorfahrt eingeleitet.

Gegen 16.50 Uhr befuhr eine 53-jährige Garbsenerin mit ihrem schwarzen Renault Twingo die Straße Am Hechtkamp in Berenbostel in Rtg. Zehntweg. Als sie in Höhe der Einmündung zur Siemensstraße ist, fährt ihr unvermittelt ein von links kommender 23-jähriger Garbsener mit seinem weißen Opel Astra in die linke Seite, der eigentlich hätte warten müssen. Durch den Zusammenprall wird die Twingo-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug um 180 Grad gedreht und auf den Gehweg geschleudert. Dabei verletzt sie sich leicht an der Schulter. Ein Rettungswagen wird jedoch nicht benötigt. Die Front des Opel wird stark beschädigt, so dass er nicht mehr fahrbereit ist und abgeschleppt werden muss.
An beiden Fahrzeugen entsteht ein Gesamtschaden von ca. 6000,- €. Der Opel-Fahrer gibt an, einen Moment nicht aufgepasst zu haben und die Twingo-Fahrerin übersehen zu haben. Gegen den Beteiligten Opel-Fahrer wird ein Strafverfahren und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Am Sonntag befuhr ein 30-jähriger Grevener gegen 04.24 Uhr mit einem Leihfahrzeug VW Golf die Flemmingstraße in Berenbostel. Als die Funkstreifenwagenbesatzung das Fahrzeug anhält und kontrolliert, stellen die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Eine Überprüfung in der Polizeidienststelle in Garbsen ergibt eine Atemalkoholkonzentration von 0,57 Promille. Gegen den 30-jährigen Fahrer wird ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und ihm die Weiterfahrt untersagt.

[message_box title=“Hinweise“ type=“info“ close=“no“]Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131 / 701 4515 entgegen.[/message_box]

(GCN)

Start > Polizeimeldungen-Garbsen > Zwei Verkehrsunfälle und Alkohol am Steuer
Polizeimeldungen-Garbsen

Zwei Verkehrsunfälle und Alkohol am Steuer

Am Freitag befuhr ein 32-jähriger Neustädter mit einem Linienbus der Marke Setra Evobus gegen 14.44 Uhr die Leinestraße in Stelingen und wollte nach links in die Heitlinger Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 47-jährige Heitlingerin mit ihrem blauen PKW VW Golf die Heitlinger Straße in Rtg. Heitlingen. Beim Linksabbiegen übersah der Busfahrer den Golf und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, infolgedessen ein Schaden von ca. 9000,- EURO an beiden Fahrzeugen entstand. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beim Bus splitterte die vordere Tür. Alle Beteiligten und die Insassen des Busses kamen mit dem Schrecken davon. Es wurde zum Glück niemand verletzt. Gegen den Busfahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Missachtung der Vorfahrt eingeleitet.

Gegen 16.50 Uhr befuhr eine 53-jährige Garbsenerin mit ihrem schwarzen Renault Twingo die Straße Am Hechtkamp in Berenbostel in Rtg. Zehntweg. Als sie in Höhe der Einmündung zur Siemensstraße ist, fährt ihr unvermittelt ein von links kommender 23-jähriger Garbsener mit seinem weißen Opel Astra in die linke Seite, der eigentlich hätte warten müssen. Durch den Zusammenprall wird die Twingo-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug um 180 Grad gedreht und auf den Gehweg geschleudert. Dabei verletzt sie sich leicht an der Schulter. Ein Rettungswagen wird jedoch nicht benötigt. Die Front des Opel wird stark beschädigt, so dass er nicht mehr fahrbereit ist und abgeschleppt werden muss.
An beiden Fahrzeugen entsteht ein Gesamtschaden von ca. 6000,- €. Der Opel-Fahrer gibt an, einen Moment nicht aufgepasst zu haben und die Twingo-Fahrerin übersehen zu haben. Gegen den Beteiligten Opel-Fahrer wird ein Strafverfahren und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Am Sonntag befuhr ein 30-jähriger Grevener gegen 04.24 Uhr mit einem Leihfahrzeug VW Golf die Flemmingstraße in Berenbostel. Als die Funkstreifenwagenbesatzung das Fahrzeug anhält und kontrolliert, stellen die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Eine Überprüfung in der Polizeidienststelle in Garbsen ergibt eine Atemalkoholkonzentration von 0,57 Promille. Gegen den 30-jährigen Fahrer wird ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 05131 / 701 4515 entgegen.

(GCN)