Start > Aktuelles > Grüne fordern: Geld für Schülertransport der James Krüss Grundschule in Berenbostel jetzt bereitstellen!
Desktop
Aktuelles

Grüne fordern: Geld für Schülertransport der James Krüss Grundschule in Berenbostel jetzt bereitstellen!

[divider margin=“0 2em 0 2em“]

[dropcap color=“#991914″ ]H[/dropcap]intergrund ist die verbindliche Zusage der Grünen im Rahmen der Schwimmbad-Debatte, dass die Möglichkeiten für das Schulschwimmen -besonders für die Grundschulen – ganz hohe Priorität habe. Die Schulleitung der James Krüss Grundschule hat sich an die Grünen mit der Bitte um Unterstützung gewandt,: diese Schule ist gewillt und personell in der Lage, Schwimmunterricht in kommenden Schuljahr zu erteilen, der Transport mit öff. Verkehrsmitteln ist nach dem jetzigen Fahrplan zeitlich derartig aufwändig, dass sich die Fahrt nicht lohnt. Sollte die Stadt, wie im Rat bespochen, einen Bus-Shuttle organisieren, würden 2 Klassen pro Schuljahr Schwimmunterricht erhalten können.
„Wir bleiben bei unseren Zusagen“ so Eckartsberg und Pilarski, „unser Ziel ist, dass an allen Garbsener Grundschulen Schwimmunterricht angeboten werden soll, nur so lässt sich auf Dauer der große Anteil von Nicht-Schwimmern nach der Grundschul-Zeit verrringern.“ Gez. Karl-Otto Eckartsberg gez. Darius Pilarski

Start > Aktuelles > Grüne fordern: Geld für Schülertransport der James Krüss Grundschule in Berenbostel jetzt bereitstellen!
Desktop
Aktuelles

Grüne fordern: Geld für Schülertransport der James Krüss Grundschule in Berenbostel jetzt bereitstellen!

[divider margin=“0 2em 0 2em“]

[dropcap color=“#991914″ ]H[/dropcap]intergrund ist die verbindliche Zusage der Grünen im Rahmen der Schwimmbad-Debatte, dass die Möglichkeiten für das Schulschwimmen -besonders für die Grundschulen – ganz hohe Priorität habe. Die Schulleitung der James Krüss Grundschule hat sich an die Grünen mit der Bitte um Unterstützung gewandt,: diese Schule ist gewillt und personell in der Lage, Schwimmunterricht in kommenden Schuljahr zu erteilen, der Transport mit öff. Verkehrsmitteln ist nach dem jetzigen Fahrplan zeitlich derartig aufwändig, dass sich die Fahrt nicht lohnt. Sollte die Stadt, wie im Rat bespochen, einen Bus-Shuttle organisieren, würden 2 Klassen pro Schuljahr Schwimmunterricht erhalten können.
„Wir bleiben bei unseren Zusagen“ so Eckartsberg und Pilarski, „unser Ziel ist, dass an allen Garbsener Grundschulen Schwimmunterricht angeboten werden soll, nur so lässt sich auf Dauer der große Anteil von Nicht-Schwimmern nach der Grundschul-Zeit verrringern.“ Gez. Karl-Otto Eckartsberg gez. Darius Pilarski